Warum werden Kreditkartenzahlungen nur einmal im Monat belastet, muß das sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt sogenannte direkt-kreditkarten wie die Visa-Direkt-Kreditkarte. mit der wird sofort auf das konto durchgebucht. dann hast du zwar den vorteil nicht mehr, dass du quasi einen kredit von bis zu 4 wochen nicht mehr, aber den überblick hast du damit allemal.

Das sagt ja bereits der Name der Karte, je nach Zeitpunkt deines Einkaufs, erhälts du von der Kreditkartengesellschaft einen Kredit für einen bestimmten Zeitraum. Der Vorteil liegt somit beim Verbraucher, dass ihm die Zahlungsverpflichtung erst an einem festen Termin gesammtelt abgebucht wird und somit bis zu diesem Zeitpunkt z. B. sein Girokonto nicht überzogen wird oder vielleicht auf das dortige Guthaben noch Zinsen erhältst. Wenn für dich dieses Verfahren unübersichtlich ist, würde ich dir empfehlen mit deiner normalen Bankkarte zu bezahlen. Hier wird der Betrag ein bis zwei Arbeitstag nach deinem Einkauf deinem Konto belastet.

Hallo, in Deutschland und der EU gibt es sog. Debit Kreditkarten, d.h. eserfolgt eine monatl. Abrechnung, in den USA z.B. gibt es keine Abrechnungen, da Zahlt der Kunde wenn er lust hat aber die Zinsen für diese "Kredite" sind der hammer aber zu deiner Frage es gibt Direkt Karten allerings hast du da bei Mietwagenfirmen ein Problem, denn die blocken sich den Betrag (Kaution) einfach auf deiner Kreditkarte und deshalb akzeptieren die solche karten in der regel nicht

Falsche, dreistellige Abbuchungen in einem Nachtklub

Hallo, Ich habe ein recht heikle, klassisches Problem: Vor ein paar Tagen war ich mit einigen Kollegen auf einer Partymeile in einem Stripteasklub – so wie alle paar Monate mal. Bisher alles ohne Probleme. Heute finde ich aber auf meiner Kreditkarte drei Abbuchungen. Einen korrekten ueber einen mittleren zweistelligen Betrag sowie zwei weitere ueber mittlere dreistellige Betraege, die ich mit Sicherheit nicht taetigen wollte geschweige denn irgendetwas dafuer erhalten haette (dafuer muesste man halbe Sexorigen feiern oder Champagner bestellen  und wir haben nur was normales getrunken). Ich habe nun meine KK sperren lassen und soll nun eine Reklamation des Umsatzes einreichen. Auf diesem Formular kann ich nun ankreuzen, dass ich die diese Umsaetze auf keinen Fall getaetigt habe oder aber, dass der abgebuchte Betrag nicht mit dem tatsaechlichen uebereinstimmt. Ich wollte ersteres ankreuzen, bin nun aber auf Grund meines Alkoholkonsums nicht hundertprozentig sicher, ob ich vielleicht vorher noch ein oder zwei kleinere 20-30 Euro Betraege genehmigt habe, welche dann als mittlere dreistellige Betraege abgebucht wurden. Quittingen habe ich natuerlich nicht erhalten (die soll man natuerlich mit beifuegen). Kann mir jemand einen Rat geben, was anzukreuzen cleverer waere? Ich tendiere zu der ersten Variante, habe aber die Sorge, dass mir daraus ein Strick gedreht wird, falls sich herausstellt, dass ich im Partyrausch wirklich dreistellige Abbuchungen unterschrieben habe ohne auf die Betraege zu achten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?