Warum muss ich auf einmal Grundkosten Heizung und Verbrauchskosten Heizung und Straßenreinigung und Gartenpflege zahlen?

2 Antworten

Leider schreibst Du nichts darüber, ob es sich nun um ein Einfamilienhaus oder um ein Mehrfamilienhaus handelt.

Bei Mehrfamilienhäusern schreibt die Heizkostenverordnung zwingend eine in Grundkosten und Verbrauchskosten aufgeteilte Heizkostenabrechnung vor. Wie ist denn das bisher abgerechnet worden?

Nicht bekannt ist uns der Inhalt der vertraglichen Vereinbarung. Wenn da die abzurechnenden Nebenkosten aufgeführt sind dann sollte man überprüfen, ob all das abgerechnet werden kann. Bei Bezugnahme auf die Betriebskostenverordnung ist das ohnehin der Fall.

Straßenreinigung wird im übrigen von der Gemeinde durchgeführt und berechnet. Die ist immer umlegbar.

Wenn Dir einzelne Positionen zweifelhaft erscheinen, dann nimm Einblick in die Abrechnungsunterlagen. Darauf besteht Anspruch.

Zunächst würde ich mich froh und glücklich schätzen, dass keine Nachforderung für die letzten Jahre dabei war. Vielleicht kommt die noch.

Es ist also erlaubt, die Nebenkostenabrechnung umzustellen und wenn im Mietvertrag nichts gegenteiliges steht, sind die angegebenen Kosten umlegbar.

Lass dir die Grundlagen der Abrechnung, also die Rechnungen zeigen. Speziell bei der Gartenpflege würde ich nachhaken. Wenn bei euch oder (bei einem Mehrfamilienhaus) in der Anlage kein Gärtner war, könnte das ein Ansatz sein. Wenn keine ordentliche Rechnung vorliegt, kannst du auch die anderen Kosten hinterfragen.

Was möchtest Du wissen?