Volksbank stellt Onlinebanking um

5 Antworten

Ich lebe in Mexiko und mein Kartenlesegerät funktioniert nicht. Es komt immer die Meldung: TAN-Nr. falsch, egal, ob ich am Bildschirm ablese oder manuell eingebe.

Der TAN-Generator der VR-Banken funktioniert bei mir an einem Laptop nicht mit der optischen Erkennung. An einem zweiten funktioniert er nur teilweise. Ich denke, das hat mit Nachleuchten und Helligkeit des Bildschirms zu tun. Daher muss ich immer Transaktionen manuell mit dem TAN-Generator ausführen. Dies klappt jedoch problemlos.

Viel einfacher ist jedoch das mTAN-Verfahren der ING-Diba, das dort seit dem 11.08. verfügbar ist.. Nach Ausfüllen und Bestätigen einer Transaktion (z.B. Überweisung, Dauerauftragsänderung, Wertpapierhandel) bekomme ich auf das Handy eine TAN, die für diese Transaktion gilt und einzugeben ist. Das geht schnell, kostenfrei und ist deutlich sicherer als die alten iTAN-Listen. SMS erreichen mich i.a. überall auf der Welt problemlos, d.h. das ist wirklich ein sehr einfach zu nutzendes Verfahren.

Unter Sicherheitsaspekten sind beide Verfahren deutlich sicherer als das alte iTAN-Modell.

Die ganze Sache dient nur der Vollüberwachung der Nutzer, so lässt sich feststellen wo sich wann ein Nutzer bei einer Überweisung aufhält und ob der Mobilfunkteilnehmer auf den gleichen Namen lautet wie der Kontoinhaber. Das ist für die Banken bzw. deren Herrscher gerade interessant wenn sich jemand im Ausland befindet.

Das alte Verfahren mit TAN-Liste ist auch sicher, oder will mir einer beweisen das ein Trojaner es geschafft hat beim dritten mal eine gültige Tan aus einer schon bestehenden Liste zu generieren? Bei der dritten Falscheingabe wird doch der Zugang gesperrt.

Es ist eindeutig ein Rückschritt: Im Ausland funktioniert das Online-Banking nun nicht mehr. UND: Was wenn jemand den Rucksack mit Laptop und Handy klaut, schafft es den online-Banking-Zugang zu knacken und lässt sich die mobile-Tan aufs Handy schicken???

Das soll sicherer sein??? LOL LOL LOL

Übertragung beim Onlinebanking abgebrochen - keine Bestätigung, aber Betrag abgebucht?

Ich wollte gerade eine Überweisung tätigen und als ich auf senden geklickt habe, ist die Verbindung abgebrochen. Ich habe mich jetzt noch einmal eingeloggt, bei meinem Kontostand scheint die Summe schon weg zu sein, aber ich habe keine Bestätigung für die Buchung und bei den Umsätzen taucht sie auch noch nicht auf. Ist die Überweisung dennoch abgegangen?

...zur Frage

Was kostet mich das E-Post-Brief-Verfahren?

Kann mir jemand sagen, was es mich kostet am E-Post-Brief-Verfahren teilzunehmen. Gibt es Nutzungsgebühren/Grundgebühren oder lediglich Portogebühren?

...zur Frage

SMS beim m-Tan Verfahren nicht angekommen - muss ich etwas unternehmen?

Ich wollte etwas beim Online-Banking regeln und hätte dafür eine SMS mit Bestätigungs-Tan bekommen sollen. Leider ist die nicht angekommen. Beim Online-Banking steht, dass die Nummer nach fünf Minuten ihre Gültigkeit verliert. Meine angegebene Handynummer habe ich überprüft und die ist auch richtig. Muss ich dann jetzt noch etwas unternehmen oder kann eigentlich nichts schlimmes passieren, wenn eine SMS mal nicht ankommt?

...zur Frage

smart-TAN-Verfahren: Generatoren bankenspezifisch?

meine Bank wird auf das sog. smart-TAN-Verfahren umstellen. Dazu brauch ich angeblich einen TAN-Generator. Nun bietet mir ein Bekannter einen an, weil er 2 hat - jedoch von einer anderen Bank.

Sind diese Generatoren bei jeder Bank einsetzbar oder bankenspezifisch? Worauf achten?

...zur Frage

Sofortüberweisung bei Internetkauf- woher bekomme ich die PIN Nr. dafür?

Wollte gestern im Internet zum ersten Mal per Sofortüberweisung bezahlen. Ich sollte die Kontonummer und die PIN bzw. TAN eingeben- aber ich bekam keinen Hinweis, welche TAN ich einzugeben habe (nicht so wie beim Onlinebanking, wo 2 Nr. vorgegeben sind) Muß man sich hierfür erstmals über die Hausbank registrieren lassen- oder woher bekomme ich die erforderliche TAN Nummer für dieses Verfahren?

...zur Frage

Hausbank oder Onlinebank für Depot

Welche Bank für ein Anktiendepot sollte man als Börsen-Neuling wählen. Es heist ja, das einem die eingene Hausbank z.B. die Sparkasse Tips für den Kauf oder Verkauf geben kann. Was bei einer Onlinebank nicht der Fall sein soll. Auch sind die Gebühren höher als bei einer Onlinebank. Aber ob das im Anfang so ins Gewicht fällt. Was sind Eure Meinungen zum Thema?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?