VL sind ausgelaufen. Muss ich einen neuen Vertrag abschließen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kommunikation mit deiner alten Bank kannst du per Briefpost machen, das sollte kein Problem darstellen. Einen neunen VL Vertrag musst du abschliessen, wenn du auch weiterhin VL 'sparen' machen moechtest. Vergiss nicht deinen Arbeitgeber ueber den neuen Vertrag zu informieren.

VL kann man bei jedem unabhängigen Finanzberater oder Bank abschließen und zwar alle 6 Jahre. Das Kapital der anderen Anlage kannst du dir überweisen lassen oder wenn es Fonds sind, die du jetzt nicht verkaufen willst, mit einem Depotübertrag übertragen lassen.

Eine Auflösung bzw. Auszahlung auf dein Konto per Post, Email oder Telefongespräch sollte kein Problem darstellen..Eine erneute VL Anlage sollte gut überlegt sein ,da es auch noch andere Ansparsysteme gibt wie 6 jahre Zahlen ,1 Jahr warten..zumal bei Bauspar (bei nicht"wohnwirtschaftlicher Zweckverwertung" wie zum Beispiel Eigentumskauf & Finanzierung oder Moderisierung & Renovierung der Wohnung ) & Fonds/Banksparplänen mit Laufzeiten von ca. 6-7 Jahren die Abgeltungssteuer von 25 % zu berücksichtgen ist..HG DerMakler

Bausparvertrag endet, Kündigung der VL-Zahlung nötig?

Ich habe im Dez 2003 einen Bausparvertrag abgeschlossen. Bei Abschluss war klar, dass ich kein Darlehen benötige sondern mir das Bausparguthaben auszahlen lassen werde. Die 10 Jahre, die ich den Vertrag max. bestärken darf, enden nun im Dez. diesen Jahres. Das entsprechende Formular zur Beantragung der Auszahlung wurde mir von der Bausparkasse bereits zugeschickt. Da es mein erster endender Bausparvertrag ist, frage ich mich nun, ob ich auch meinem Arbeitgeber in irgendeiner Form mitteilen muss, dass der Vertrag ab Dez nicht mehr existiert, so dass die vermögenswirksamen Leistungen sowie mein festgelegter monatlich direkt vom Lohn auf das Bausparkonto überwiesener Betrag nicht mehr dorthin fließen. Da ich im öffentlichen Dienst beschäftigt bin und mein Gehalt vom Land NRW erhalte, kann ich nicht so einfach direkt beim Arbeitgeber nachfragen. Wer kann mir kurz sagen, ob ich meinem Arbeitgeber irgendwas mitteilen muss oder ob dies alles die Bausparkasse regelt?

Freue mich über Antworten! Birgit

...zur Frage

Überweisung wegen fehlender Kontodeckung nicht möglich, nochmal?

Hallo! Ich habe vor einer Woche eine Überweisung über mehr Geld getätigt, als ich auf meinem Konto hatte (kann nicht überziehen), weil ich nicht aufgepasst habe. Ein paar Tage später kam von der Sparkasse ein Kontoauszug mit der Mitteilung, dass die Überweisung wegen fehlender Kontodeckung nicht stattfinden konnte. Ich muss das Geld aber dringend überweisen. Ich frage mich allerdings: Reicht es, wenn ich jetzt Geld von meinem Sparbuch auf mein Konto mache, sodass ich wieder mehr Geld habe? Findet die Überweisung dann automatisch statt? Oder muss ich einen neuen Zahlungsträger ausfüllen und abschicken? In meiner Bank können sie mir keine Auskunft geben, weil ich mittlerweile in einer anderen Stadt lebe und bei der Kreissparkasse in meiner alten Stadt Kundin bin. Ich habe wirklich keine Ahnung von sowas, deshalb wäre es toll, wenn mir jemand helfen könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?