Um wieviel kann ich Maklerprovision "drücken"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

phoebe:

Vermutlich: Du hast einen bestimmten Makler beaufragt, den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages oder die Vermittlung eines Vertrages (keine Heiratsvermittlung) zuerbringen. Du hast mit ihm eine bestimmte Provision vereinbahrt. Er ist für dich tätig geworden. Schliesslich wurde er nach monatelager kostenaufwendiger Suche fündig. Nachdem nun der Erfolg eingetreten ist, suchst du jetzt nach "Spiel-Räumen", den vereinbarten Lohn zu kürzen. Wie würdest du als Makler in ähnlicher Lage reagieren?

Biete einfach die halbe Makler Provision an - und Du wirst sehen, wie er reagiert. Sollte beim Kaufpreis noch ein Spielraum sein, wird er sicherlich erst diesen reduzieren und dann mit seiner Maklerprovision heruntergehen.

ja,in welchem Ausmaß?

Über alles läßt sich verhandeln, wenn man Verhandlungsmacht hat. Stehen 20 weitere Interessenten zum Vertragsschluß hinter einem, wird sich der Makler über ein Reduzierungsansinnen schief lachen, sucht der Makler bereits monate- oder jahrelang, dann ist vieles möglich.

Was möchtest Du wissen?