Bauabwicklung: wieviel verlangt ein Generalunternehmer als Provision vom Bauherren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der GU wird normaler Weise nciht auf Provisionsbasis arbeiten, sondern ein Festangebot unterbreiten und mit den beauftagten Unternehmen selbst abrechnen.

Er wird auch mit "seinen" Unternehmen arbeiten wollen, weil er die kennt und so auch eventuelle Risiken abschätzen kann.

Was Du ansprichst ist eher der Baubetreuer, der für Dich die Bauherren funktion übernimmt und Dich bei der Auswahl der Unternehmen berät udn daaach die Betreuung bis zur Fertigstellung übernimmt.

Ist im Endeffekt eine Garantiefrage, denn der Baubetreuer hat mit Dir einen Dienstvertrag (Betreuung des Baus udn Vertretung des Bauherren), der GU aber hat einen Werkvertrag (Herstellung und Lieferung des Bauwerkes wie in Zeichnung und Baubeschreibung festgelegt).

Der Generalunternehmer braucht keine Provision von Dir, weil er seinen Gewinn daraus zieht, dass er die Subunternehmer im Preis drückt und häufig auch mit eher miesem Material bauen lässt, Dir aber tolle Geschichten erzählt über "Qualitätsprodukte".

Was möchtest Du wissen?