Gibts Seiten wo man bei Versicherungsabschluß die Provision selber erhält statt der Makler?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Bist du sicher, das du Versicherungsmakler meinst und nicht Versicherungsvertreter?
  • Ein Banker ist kein Versicherungskaufmann, genausowenig wie ein Versicherungskaufmann Banker ist.
  • Wenn du einen Berater zu Hause hast, warum weiß der nicht wo man kostenlos Versicherungen her bekommt.
  • Wenn ein Berater eine Maklerprovision bekommt, dann hat er dafür ein Dienstleistung erbracht und er hat die Haftung für seine Beratung. Dafür zahlt er auch pro Jahr ein Vermögensschadenshaftpflicht. Die Freund haftet nicht für seine Falschberatung.

Geiz ist g.e.i.l ist der schlimmste Webespruch in unserer Geschichte. Aber mit der falschen Versicherung wird aus Geiz ist g.e.i.l Geiz ist dumm.

Das was Du meinst, nennt man Direktversicherungen und davon gibt es eine Menge. Und mit den "richtig Summen" Ersparnis ist es relativ. Kommt ja darauf an, wieviel man an Prämie zahlt. Eine wundersame Geldvermehrung wirds wohl kaum geben.

Ich kenne eine solche Seite, wo man zumindest die Hälfte der Provision bekommen kann: www.selbermakler.de

Aber auch hier sollte man Preis-/Leistungsvergleiche machen...

Die Seite ist bekannt. Nur sollte man auch das Kleingedruckte lesen. Nämlich Beratungsverzicht einerseits und zum anderen werden die Beträge ratierlich ausgezahlt, also über eine Laufzeit von 60 Monaten. Ebenso sind diese Einkünfte zu versteuern. Und der Kunde hat die Aufgabe sich selbst durch die Bedingungen zu arbeiten. Dieses Gesellschaft macht nichts weiter als Anträge weitergeben und einen Teil dafür zu kassieren. Als Rechtsform UG. Viel Vergnügen.

0
@alfalfa

Es freut mich, dass Sie sich bereits mit unserem Angebot auseinandergesetzt haben. Auf die angesprochenen Dinge möchte ich kurz eingehen:

  • Beratung: Klar, das ist der Deal. Sie kennen sich bereits gut aus und ersparen uns die umfangreiche Beratung. Dafür können wir es uns leisten, die halbe Abschlussprovision an Sie abzugeben.
  • Ratierliche Auszahlung: Das hat mit der sogenannten Stornohaftung zu tun. Wenn ein Versicherungsvertrag innerhalb der ersten 5 Jahre gekündigt wird, müssen wir als Vermittler die Provision anteilig zurück zahlen. Deswegen haben wir eine - wie wir finden sehr kundenfreundliche - Lösung gefunden und bezahlen die Anteile in 5 jährlichen Raten vorschüssig aus. Das bedeutet, dass der Kunde das, was er schon von uns bekommen hat, auf jeden Fall behalten kann, wenn es zu einer Vertragsstornierung kommen sollte. Ledilich der Anspruch auf die weiteren Zahlungen verfällt.
  • Rechtsform UG: Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) ist eine deutsche Kapitalgesellschaft, die den selben gesetzlichen Bedingungen unterliegt wie eine GmbH - bis auf die Höhe des Gründungskapitals. Die darf niedriger sein. Unsere Firma gibt es seit 2010 und seitdem sind wir allen Zahlungsverpflichtungen pünktlich nachgekommen. ;-)

Falls Sie weitere Fragen haben, beantworte ich die natürlich gerne. Christoph Huebner, Geschäftsführer

0

Haus geerbt ein Erbe will es kaufen - Vorkaufsrecht?

Mal folgender Fall:

Erbe a und b Erben 1 Reihenhaus. Erbe a will es selber kaufen und Erbe b will es verkaufen also mit Makler an den Höchstbietenden.

Hat der Erbe a dann keine Möglichkeit das Haus selber zu kaufen ?

Was passiert wenn man sich nicht einigen kann, was kann Erbe a dann machen ?

Erbe a will es zum vom Makler geschätzten Wert kaufen, hat er ein vorkaufsrecht.

...zur Frage

Ist es möglich einen Makler wieder abzusagen?

Hallo erstmal, Wir haben vor unser Haus so schnell wie möglich zu verkaufen. Dafür wurde uns von einer Bekannten die Maklerin ist die Hilfe angeboten. Dadurch, dass das Ganze jetzt zwei Monate her ist und sie Immernoch keine Interessenten gefunden hat, haben wir mal selber nachgefragt und aus Zufall ein Interessenten gefunden, der hinzu noch ein guter Freund von mir ist. Können wir ihm das Haus jetzt einfach so verkaufen? Hat die Maklerin Anspruch auf die Provision? Uns gehen so viele Fragen durch den Kopf. Wären euch sehr dankbar wenn Ihr uns etwas aufklären könntet. Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Gibt es beim Hausbau Überraschungskosten, die nicht so bekannt sind wie Notar/Grunderwerbsteuer?

Ich will nichts übersehen-bin der auf Nummer Sicher geh-Typ. Dass man Makler, Notar und Grunderwerbsteuer beim Hauskauf mit dazu präsentiert kriegt zu den Anschaffungskosten ist klar. Aber gibts noch etwas, was dann gleich mal mit an Kosten anfällt, was nicht so bekannt ist,aber garantiert kommen wird? Oder sind das wirklich nur die gängigen o.g. Zusatzkosten und der Rest gut kalkulierbar?

...zur Frage

Wo kann man sich über private Krankenversicherungen beraten lassen?

Ich spiele mit den Gedanken im nächsten Jahr als Student & Selbstständiger in die private Krankenkasse zu wechseln. Bisher bin ich in der Familienversicherung meiner Eltern mitversichert.

Allerdings weiß ich zur Zeit wenig, welche Leistungen enthalten sind und was sich ändern wird im Vergleich zur GKV. Grund ist, dass durch das Einkommen der nebenberuflichen Tätigkeit, die Familienversicherung erlischt. Die Beiträge in der PKV schauen attraktiver aus. Gibt es unabhängige Berater, die einen informieren und beraten, worauf man achten sollte? Ich weiß bis jetzt nur folgendes:

  • Die Beiträge sind pauschal und abhängig vom Alter & dem Gesundheitszustand
  • Man zahlt die Arztrechnungen im Voraus und bekommt sie später von der PKV erstattet.

Vielleicht kann mir jemand schon ein paar Fragen beantworten:

  • Wenn ich die PKV für Studenten nehme, kann ich überhaupt mit dem Tarif nebenberuflich selbstständig sein? Wenn ja, gibt es ein Limit? Die Beiträge der Studentenversicherung und Selbstständig-Versicherung haben ca. eine Differenz von 20-30 Euro monatlich anhand von Vergleichsportalen.

  • Was ist die "garantierte Beitragsrückerstattung"? Anhand Recherchen soll das bedeuten, dass man XX% seiner Beiträge zurückerstattet bekommt, wenn man im 1. Jahr keine Leistung in Anspruch genommen hat. Leistung in Anspruch genommen = Normaler Arztbesuch?

Danke!

...zur Frage

Finanzberater Provision

Hallo, ich bin bei einem unabhängigen Finanz- und Versicherungsberater, der mich z.Zt. wirklich gut berät.

Beim Thema BU hat er mir ein Angebot einer Versicherung gemacht für 59EUR. Das gleiche Angebot habe ich über die Versicherung selbst bzw. Vergleichsseiten im Netz für gerade mal 34 EUR gefunden (gleiche Leistungen).

Kann das möglich sein, dass ein Berater monatlich 25 EUR mit dran verdient? Das scheint mir recht hoch. Ich dachte es gäbe in der Branche immer eine Einmalprovision von der Versicherung in Höhe von x Monatsbeiträgen.

Nicht falsch verstehen: Für seine gute Beratung soll er auch seine Provision bekommen - keine Frage. Allerdings macht mich das schon stutzig, wenn er knapp 42% meines Monatsbeitrages als Provision einbehält.

...zur Frage

Maklerprovision bezahlen oder nicht?

Hallo, ich habe in Immonet gesehen, dass ein Haus in meinem nähern Umfeld verkauft wird. Über Immonet habe ich dann eine Auskunftsanfrage an den zu vermittelnden Makler gestellt und beim ersten Mal keine Antwort bekommen, woraufhin ich eine zweite Anfrage gesetellt habe. Auf diese hat mich der Makler angerufen und mir mitgeteilt, dass die Immobilie so gut wie verkauft ist. Einige Tage später habe ich mitbekommen, dass die Verkäufer des Hauses (Erbengemeinschaft) mehr Geld wollen und somit der Deal noch nicht geschlossen wurde. Nun habe ich den Makler ein drittes Mal kontaktiert und wiederum ein Abfuhr von ihm erhalten. Ich habe nun die Verkäufer selbst ausfindig gemacht und mit Ihnen gesprochen. Die Verkäufer als auch ich sind uns einig, dass wir eigentlich den Vertrag ohne Makler machen wollen, wir über die Art und Weise des Makler mehr als empört sind. Der makler hat den Verkäufern nicht mitgteilt, dass ein weiterer Interessent da ist, hat einen VK-Preis ohne Abstimmung des Verkäufers festgesetzt, hat mich immer versucht abzuwimmeln usw,. In der Zwischenzeit hat er mir noch das Expose mit dem Vermerk bereits reserviert zugeschickt. Meine Frage ist nun, ob ich in einem solchen Fall die Gebühr bezahlen muss oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?