Tontechniker als freie Beruf.

1 Antwort

Vielen Dank allerseits für das Geduldiges Lesen. Bitte Entschuldigen Sie mir mein "Akzent". Ich habe BWL studiert und dachte, ich verkrafte einfache einnahmenüberschussrechnung selbst. Und so war es bis jetzt auch. Wobei natürlich sehe ich gerade, dass ich im Steuererklärung mich mit Definitionen nicht auseinander gesetzt habe. Das Einkommen habe ich dann einfach in der erste Zeile eingetragen (Als Einzelunternehmer). In keinem Jahr war es aber so hoch, dass man da Gewerbesteuer zahlen muss. Und ja, wir haben eine Aufforderung zur Abgabe einer Gewerbesteuererklärung bekommen und ich habe es ein mal widersprochen, worauf mir das ganze sinnlose über die Filmbranche mitgeteilt wurde. Also ja, kompliziert. Ich werde noch versuchen zum Gewerbeamt zu gehen. ich kann am Endeffekt aufgeforderte Erklärung abzugeben, zahlen muss ich dann sowieso nichts und irgendwie versuchen das Rechtsform zu ändern. Learning by doing. Ein schönes Wochenende. A.B.

Was möchtest Du wissen?