Steuern fällig bei Wohnungsverkauf einer geschenkten Wohnung

1 Antwort

Bei Schenkung wird die Haltedauer des Schenkers angerechnet. Man kommt also auf über 10 Jahre Haltedauer insgesamt. Daher entsteht selbst bei Fremdnutzung der ETW kein stuerpflichtiger Gewinn aus privatem Veräußerungsgeschäft.

47

Daher entsteht selbst bei Fremdnutzung der ETW kein stuerpflichtiger Gewinn aus privatem Veräußerungsgeschäft.

In diesem Fall ist die Antwort von vorn bis hinten absolut richtig.

Trotzdem bitte darauf achten, dass eine Fremdnutzung (oder Selbstnutzung) auch mal gewerblich sein könnte, dann greift das alles nicht mehr.

Hier aber DH.

1
58
@EnnoBecker

Na, na, na, gewerbliche Nutzung der Wohnung wollen wir dann doch lieber nicht unterstellen. Aber nur mal interessehalber: Angenommen, jemand vermietet eine Wohnung an eine "Dame" des Gewerbes. Gewerblich würde das doch nur sein, wenn der Vermieter Mitbetreiber des P...s ist. Oder nicht?

0
47
@Privatier59

Nein, hier ist definitiv keine gewerbliche Nutzung zu sehen. Weit und breit nicht.

Mir ist halt nur aufgefallen, dass die Antworter hier allesamt sehr schnell mit dem 23er wedeln, wenn jemand "hihi, Hausverkauf" sagt.

2
29
@Privatier59

Gewerblich würde das doch nur sein, wenn der Vermieter Mitbetreiber des P...s ist. Oder nicht?

Du meinst: Gesellschafter (sowohl im handelsrechtlichen als auch im übertragenen Sinne)?

Allerdings, dann würde die Immobilie zu Sonderbetriebsvermögen I des vermietenden Gesellschafters und würde seine Einkünfte zu gewerblichen umqualifizieren.

Dieses Ergebnis hätten wir übrigens auch, wenn der P...f nicht von einer Dame, sondern beispielsweise einer Kapitalgesellschaft betrieben würde, an der der Vermieter beherrschend beteiligt ist. Dann würde der Weg dorthin zwar nicht über Sonderbetriebsvermögen führen, aber wir hätten eine Betriebsaufspaltung. Mich persönlich würde an einer solchen Konstellation mal interessieren, welches Haftungsrisiko dann durch die Wahl der Rechtsform eigentlich beschränkt werden sollte. :-) Aber vielleicht ist die Überlegung ja auch rein akademisch und ohne praktisches Pendant.

1
47
@Privatier59

Gymnastik? In des Wortes wahrer Bedeutung?

Wo ist denn die Mädchengruppe?

0
1

Vielen Dank für die Antwort. Und die sich noch aufgeworfenen Fragen ;-). Ich wünsche allen einen schönen Abend.

0

Steuerpflichtiger Spekulationsgewinn bei Überlassung

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte eine Frage zur steuerpflichtigen Spekulationsgewinn. Ich habe eine Wohnung von meinen Eltern überlassen bekommen, im Juli wird es 3 Jahre sein. Diese habe ich bislang selbst bewohnt. Meine Eltern haben die Wohnung im Jahr 2002 erworben. Jetzt will ich die Wohnung verkaufen, und zwar im April dieses Jahres. Meine Frage ist, muss ich den Steuer fü den Verkaufsgewinn den ich mache an überlassenen Wohnung zahlen, wenn ja wie hoch wäre dieser? Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Antworten!

...zur Frage

Elternhausverkauf fällt Spekulationssteuer an?

Hallo. Meine Eltern sind leider beide 2013 gestorben. Mein Bruder und ich haben unser Elternaus geerbt das unsere Eltern 1972 gebaut haben und bis zu ihrem Tod selbst bewohnt haben. Wir Kinder sind dort aufgewachsen und vor 10 Jahren ausgezogen. Leider müssen wir das haus baldmöglichst verkaufen. Meine Frage wäre...müssen wir eine Spekulationssteuer bezahlen und wie hoch? Immobilienwert ca 220.000.

vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

Übernahme Elternhaus mit Wohnrecht - Auszahlung Geschwister

Hallo,

meine Eltern sind bzw. waren Eigentümer eines 3-Fam-WH, eine Wohnung wurde bereits im Jahre 2000 unter Anrechnung der Schenkung als Vorempfang auf Erb- und Pflichtteilsansprüche am Nachlass der Übergeber, auf meinen Bruder überschrieben, die dieser seitdem bewohnt. Jetzt soll mein Bruder auch den Rest des Hauses übernehmen, meine Eltern sollen an der von ihnen bereits genutzten Wohnung ein Wohnrecht erhalten und ich soll von meinem Bruder ausgezahlt werden. Die dritte Wohnung im Haus wurde bis letztes Jahr von uns bewohnt und steht jetzt den Kindern meines Bruders zur Nutzung zur Verfügung. Meine Eltern werden dieses Jahr 70 bzw. 74 Jahre alt. Da wir uns alle sehr gut verstehen, hätten wir gerne, dass die Angelegenheit so gerecht wie möglich von statten geht. Der Gesamtwert der Immobilie liegt gemäß einer Schätzung aus dem Jahre 2000 bei rund TEUR 307, der Wert der bereits übergebenen Wohnung wurde im Notarvertrag verbindlich auf rund TEUR 118 festgesetzt, gültig für etwaige Ausgleichs- und Pflichtteilsansprüche. Für die Ermittlung des Wertes des Wohnrechts kann eine jährliche Kaltmiete von rund TEUR 6,5 zugrundegelegt werden.

Kann mir jemand bei der Berechnung behilflich sein, was eine einigermaßen gerechte Ausgleichszahlung von meinem Bruder an mich wäre? Im Voraus schon mal vielen Dank!

...zur Frage

Kann ich das geschenkte Haus vom Vater ohne Steuern verkaufen, wenn meine Eltern mit mir das Haus genutzt haben?

  1. Hallo, mein Vater hat 2011 ein Haus gekauft, 2012 hat er mir das Haus überschrieben. 2014 ist mein Vater gestorben.von 2011 bis 2014 haben meine eltern mit im Haus gewohnt, 2014 bis 2015 war ich alleine im Haus. Fällt nach einem Verkauf Steuer an weil meine Eltern im Haus gewohnt haben? Danke für eure antworten gruss A.
...zur Frage

Muss ich Steuern bezahlen wenn ich geschenktes Grundstück verkaufen möchte?

Ich möchte den Bauplatz (den ich von meinen Eltern erworben habe , im Rahmen einer Hofübergabe) verkaufen. Der Bauplatz ist schon seit mind. 30 Jahren in unseren Besitz. Ich habe ihn vor 9 Jahren überschrieben bekommen. Nun meine Frage ob ich Steuern bezahlen muss wenn ich das Grundstück verkaufen möchte?! Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Erbschaftsfrage? Wohnrecht Großmutter?

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, da die aktuelle Situation mich sehr beschäftigt. Es geht mal wieder um das leidige Thema "Vererben / Erben".
Aktuell liegt folgende Situation vor.

Mein Eltern sind Eigentümer eines Mehrfamilienhauses mit 1 Wohnung als Eigennutzung, 1 Wohnung in der ich mit meiner Familie lebe, 1 Wohnung meiner Großmutter (lebenslange Wohnrecht!) und eine vermietete Wohneinheit. Zudem sind meine Eltern noch Eigentümer eines 2-Familienhaus in der eine Wohung vermietet und eine Wohnung von meiner Schwester mit Familie bewohnt wird. Auf zweitem Haus ist eine Restschuld. Der Kreditvertrag läuft in diesem Jahr aus und meine Eltern möchten das Haus meiner Schwester überlassen und den Kreditvertrag an sie abtreten. Nun zur eigentlichen Frage: Besteht die Möglichkeit, das auch das von mir bewohnte Wohnhaus überschrieben werden kann. Hierbei soll meinen Eltern sowie meiner Großmutter ebenfalls ein lebenslanges Wohnrecht eingeräumt, die Mietwohnung meinen Eltern zur Aufbesserung der Rente überlassen werden und ich meine Wohnung behalten und mir das ganze Haus als Eigentum vererbt werden. Leider weiß ich nicht, ob diese Lösung notariell möglich ist. Vielleicht ist auch eine Schenkung beider Häuser meiner Eltern an die Kinder zu vorab genanten Bedingungen möglich. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank vorab.

Liebe Grüße

Jürgen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?