Sind Gerichtskosten vererbbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gerichtskosten werden dem Erbe zugeschlagen und sind damit genau so vererbbar, wie alles andere auch. Man muss sich vor einer Annahme einer Erbschaft darüber schlau machen, was man wahrscheinlich erben wird. Sollten es nur Schulden sein, unbedingt ablehnen. Man kann Erbschaften grundsätzlich ablehnen, wenn man sich nicht sicher ist, was es zu erben gibt. Das Erbe wird dann dem nächsten in der Erfolge angetragen.

Hallo! Also ich habe neulich gelesen, dass Gerichtskosten ebenso vererbbar sind wie andere Schulden. der beste Weg sich davor zu schützen ist immernoch das Erbei nicht anzunehmen. Dies solltest du aber mit deinem Vater absprechen bevor du am Ende doch noch etwas ablehnst, das du gerne erben würdest. Viel Glück

Was möchtest Du wissen?