Sitzungen bei Psychologen bei der Steuer absetzen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Zusammenhang mit irgendwelchen Einkünften besteht wohl nicht; jedenfalls hast du keinen erwähnt. Also sind die Kosten schon mal nicht als Werbungskosten oder Betriebsausgaben geltend zu machen.

Bliebe noch der Bereich der außergewöhnlichen Belastungen. Aber:

daher überlege ich, a) ob ich das überhaupt machen soll und b) wie viele Sitzungen dazu nötig sind.

Solange du noch die Wahl hast, sind die Kosten nicht zwangsläufig. Außergewöhnliche Belastungen sind aber nur dann außergewöhnlich, wenn sie auch zwangsläufig sind (vgl. Wortlaut des § 33 Abs. 1 EStG). Daran fehlt es hier, folglich scheidet auch der Ansatz als außergewöhnliche Belastungen aus.

Andere Bereiche, in denen man die Kosten unterbringen könnte, sind nicht denkbar - also: Keine Möglichkeit!

ich habe an die aussergewöhnlichen Belastungen gedacht. Aber aus der Antwort sehe ich, dass das hier wohl nicht passt.

Den 33 EStG werde ich mal genauer lesen, damit ich das mit "zwangsläufig/ aussergewöhnlich" verstehe.

dh.

0
@psyProb

Die Zwangläufigkeit könnte durch ein Attest des Hausarztes zur Notwendigkeit der Behandlung belegt werden.

0
nicht als gesundheitliche Probleme

Dann kann es auch kein amtsärztliches Attest über die medizinische Notwendigkeit der Therapie geben. Damit scheidet die steuerliche Anerkennung aus. Das sind Ausgaben der privaten Lebensführung.

nach deiner Beschreibung und Formulierung der Frage sehe ich keine Möglichkeit, das steuerlich geltend zu machen.

Vielleicht ist es ja doch ein Gesundheitsthema? Und damit ein Fall für die KV?

Kann ich meine Kosten fürs Arbeitszimmer, daß ich ca 25 Prozent beruflich nutze, absetzen?

Kann ich denn als Lehrer ein Arbeitszimmer -daß ich ca. 25 % beruflich nutze, absetzen bei der Steuer oder nicht-es hat sich da ja schon so oft was geändert, wie ist der Stand der Dinge für 2013?

...zur Frage

Bewerbungskosten zur Ausbildung beim Vater absetzen??? Geht das?

Hallo

Mein Sohn hat in 2010 einen Ausbildungsplatz für August 2011 gesucht und auch gefunden. Sämtliche Kosten der Bewerbungen habe ich getragen.

Kann ich diese Kosten in meinem Lohnsteuerjahresausgleich absetzen???

Und wenn ja, wie trage ich das ein???

Vielen Dank für eure Antworten

Grüssle

Georgesky

...zur Frage

Kann man Zweitwohnungssteuer steuerlich absetzen, wenn Wohnung berufsbedingt nötig?

Wenn eine Stadt Zweitwohnungssteuer verlangt, man in dieser Stadt aber berufsbedingt eine Zweitwohnung angemietet hat, kann man diese Kosten widerum bei doppelter Haushaltsführung mit angeben?

...zur Frage

Sprachkurs an der VHS - kann ich die Kosten von der Steuer absetzen?

Um mich im Beruf weiter zu qualifizieren möchte ich gerne eine n Spanisch Sprachkurs an der Volkshochschule machen. Kann ich die Kosten dafür dann von der Steuer absetzen oder muss ich sie selber tragen?

...zur Frage

Was zählt alles zum Homeoffice und ist damit steuerlich absetzbar?

Hallo, arbeite die meiste Zeit von meinem Homeoffice. Ich empfange ab und an auch Kunden zu Hause und gerade wenn es schönes Wetter ist sind viele Kunden dankbar wenn wir anstatt im Büro alles geschäftliche im Garten regeln (ich habe dort einen Bereich dafür hergerichtet, der im Sommer auch viel genutzt wird). Kann man die Tische und Stühle etc die ich für diesen Bereich neu gekauft habe steuerlich absetzten? Eigentlich verwende ich diesen Bereich ja wie ein Büro, aber ich bin mir nicht so sicher was das Finanzamt sage, wenn ich Gartenmöbel absetzen will... Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Kosten für Zwangräumung absetzbar?

Hallo wie Ihr ja schon wißT muß ich mein Haus zwangsräumen lassen. Beim Anwalt sind schon ca.2000,00€eblieben und das ist erst der Anfang:-( Ich weiß, daß die Kosten eigentlich der "Geräumte" tragen muß. Das bezweifle ich aber stark, daß da je was passiert. Kann ich die Kosten wenigstens bei der Steuer absetzen? Vielleicht weiß auch jemand, wleche Kosten genau absetzbart sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?