Rechnungen unter Falschem Namen

5 Antworten

Danke für die Anwort mit der Berufung ... mir viel nur das Wort Revision ein

Lücken aus dem dem Grund das einfach mal nicht Detaliliert erklärt wurde sondern Zeiträume zusammengezogen wurden.

Es handle sich um einen Zivilprozess, ich wurde darauf hingewiesen wenn ich eine falsch Aussage mache, werde ich strafrechtlich verfolgt (ging davon aus dies nennt man unter Eid aussagen)

Es ging um Lieferung und Bestellung eines anderen, aber ich wurde hierzu abgemahnt und Anfang 2014 wurden sämtliche Rechnungen auf meinen Namen geändert aber die Kundennummer blieb die des Bestellers (Großunternehmer sucht Sündenbock)

Irgendwie ist in Deinem Sachverhalt eine Lücke.

  1. Kürzlich hast Du ein Mahnschreiben bekommen, was anscheinend falsch adressiert war, weil der Name sehr ähnlihc ist, aber nicht richtig.

  2. Heute hast Du vor Gericht schon unter Eid ausgesagt. Also als Zeuge, denn angeklagte werden nie vereidigt.

  3. Also warst Du nicht angeklagt, sondern man hat anscheinend den Schuldigen gefunden.

  4. Oder war es ein Zivilprozess wegen der Lieferung, die ein anderer bestellt und erhalten hat, aber Du angemahnt wurdest?

Wenn ein Versandhaus betrogen wird, mit falschen Namen, falschen Adressen usw. ist oft ein unbeteiligter eventuell unter Verdacht. Das ist einfach Pech. Aber es scheint ja nun gerichtlich geklärt zu sein.

Welche Frage gibt es denn noch? Oder was für ein Urteil wurde gesprochen, als Du vor Gericht warst?

Mahnschreiben = Mahnbescheid incl. Widerspruch?

0
@Hauseltr

Richtig, dass ist der normale Ablauf. Nach dem Widerspruch muss der Gläubiger klagen.

Hier war es aber anscheinend vor Gericht (wie kommt es sonst zu:

Aussage unter Eid wurde heute bereits vor Gericht gemacht,

Damit ist dann im Normalfall Ende, denn der Gläubiger muss die Forderung beweisen.

0

Nach einem Gerichtsurteil, mit dem man nicht einverstanden ist, besteht die Möglichkeit in Berufung zu gehen. Diese Option steht Dir dann also offen.

Rechnungen gestellt, aber kein Gewerbe angemeldet

Hallo, ich bin selbständig und habe nebenher "überlegt", ob ich mit Fotografie ein Zweitgewerbe betreiben soll. Hatte zwei gewerbliche Aufträge, denen ich eine Rechnung in meinem Namen mit dem Zusatz Fotografie gestellt habe. Habe danach aber gemerkt, dass das nichts ist als Gewerbe und es sein lassen. Sprich, ich habe gar kein Fotografiegewerbe angemeldet. Das ganze geschah in 2013. Jetzt mache ich grade noch den Abschluss für 2013 und mir fiel die Sache wieder ein. Wie ist das in so einem Fall, wenn man Rechnungen gestellt hat, aber das zugehörige Gewerbe nie angemeldet wurde? In meinem Fall vielleicht etwas "glücklicher", weil ich ja eh Gewerbetreibender bin. Sprich, ist es ok, wenn ich die Einnahmen versteuere unter meinem Hauptgewerbe und fertig? Oder kann das Probleme bringen? Bzw. was kann auf einen zukommen?

...zur Frage

Missbrauch einer Vorsorgevollmacht

Im Jahr 2008 erteilte mein Vater meine Stiefschwester ein umfangreiche Vorsorgevollmacht. Kurze Zeit später wurde er in die Psychatrie wegen Demens von meiner Stiefschwester abgeschoben. Nach kurzem Aufenthalt kam er ins Pflegeheim. Mittlerweile ist er verstorben. Durch das Pflegeheim habe ich nun erfahren, dass dort über 15000 Euro nicht geleisterter Zahlungen des Eigenanteils aufgelaufen sind. Mein Vater hatte eine ausreichende Rente aber diese verlebte meine Stiefschwester aus der Vorsorgevollmacht. Auch wurde in seinem Namen Versandhausgeschäfte getätigt. Die Rechnungen wurden nicht bezahlt.

Gibt es im Nachhinein rechtliche Möglichkeiten gegen die mißbräuchliche Bereicherung rechtlich vorzugehen?

...zur Frage

Wenn man jetzt bei Weltbild bestellt, bekommt man Waren noch?

Kann man bei Weltbild noch bestellen und bekommt man dann die Ware noch? Ich habe viel bei Weltbild gekauft und würde das Unternehmen gerne weiterhin unterstützen. Bekommt man die Waren überhaupt noch, wenn ein Insovenzverwalter das Unternehmen nun leitet. Läuft erst mal alles weiter?

...zur Frage

Honorar nicht bekommen, wann Anwalt einschalten, bzw. was tun

Ich war als freiberuflicher Softwareentwickler für eine Firma von Ende Mai bis mitte Juli tätig. Meine erste Rechnung wurde zügig bezahlt (Tätigkeit in Mai). Die Rechnung für Juni habe ich am 2. Juli gestellt und noch kein Geld bekommen. Es gab Ende Juni eine Finanzierungsrunde und ich schätze, dass die Firma entweder keine neue Finanzierung bekommen hat oder die Entscheidung noch dauert. Der Geschäftsführer antwortet nicht auf Anrufe und nur sporadisch auf Emails. Seine letzte Email war: "die Rechnungen sind diesen Monat wegen des Übergangsbudgets etwas geshiftet. Bis vsl. spätestens Freitag werden die restlichen Überweisungen eingereicht sein.". Die Email ist zwei Wochen her. Ich kann am Code sehen, dass seit 15. Juli auch nicht weiter am Produkt programmiert wurde. Wie kann ich mich absichern? Die Firma ist eine GmbH und scheinbar Tochterfirma einer Schweitzer Firma.

...zur Frage

400 Euro Job unter falschem Namen

Hallo

Mein Sohn ist 16 Jahre alt und als Minijobber gemeldet worden, obwohl er dort nicht

arbeitet. Die Frau seines Vaters hat ihn bei ihrer Firma angegeben und meinem Sohn

wurde von seinem Vater und dessen Frau versichert, dass das legal sei bei Familien

angehörigen.

Ich hatte meinen Sohn damals gebeten, nicht zu unterschreiben bzw. die Finger davon

zu lassen. Er ist seit 4 Monaten angemeldet.

Was kann ihm schlimmstenfalls passieren? Mein Sohn ist Schüler und besucht die 11. Klasse.

Mein zweiter Sohn ist 15 Jahre alt und ich befürchte, dass er bald das Gleiche unterbreitet bekommt, wie sein Bruder.

Was kann ich tun (bzw. wie kann ich das) , um die beiden Jungs davon zu überzeugen, dass das alles im Prinzip Betrug ist und sie sich von der "Idee" des Vaters abwenden?

Vielen Dank für Ihre Mühe im Voraus

...zur Frage

Rechnung solange die Lieferung nicht komplett ist bezahlen oder erst später?

lwir haben eine Dachbox für unser Auto gekauft, doch leider fehlt das Monatagematerial für die Dachbox. Wir haben dies sofort beim Verkäufer reklamiert und es wurde geschrieben das es nachgeliefert wird. Leider kann man den Verkäufer nicht telefonisch erreichen nur per Mail. Was ist mit der Rechnung, warten bis die Lieferung komplett ist oder zahlen? Ohne das Montagematerial kann man die Dachbox nicht gebrauchen und zurück schicken ist zu teuer! Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?