Privatmusiklehrer. Wie werden Musikinstrumente absetzbar? Werbungskosten? Amortisationkosten?

1 Antwort

Wenn Du Musiklehrer bist, ist das Freier Beruf, also keine Werbungskosten, sondern Betriebsausgaben.

Dazu zählen alle Ausgaben die notwendig sind um diesen Beruf ausüben zu können.

Also um mit einfachen Sachen anzufangen, neue Saiten, Colofonium, Deine Noten die Du kaufst, Schreibmaterial usw.

Bei den Instrumenten ist das so das bereits vorhandene Instrumente mit dem Teilwert in den Betrieb einzulegen sind.

d. h. wenn Du vor 10 Jahren ein Instrumen für 1.000 Euro von privat gekauft hast udn das vergleichbare wird heute in der Fachpresse mit 1.500,- angeboten, dann ist der Einlagewert 1.500,-, ist es nur noch 800,- Wert, dann mit 800,-.

Die Abschreibungszeiträume sind aber zum Teil recht lang:

http://www.mediafon.net/ratgeber_detailtext.php3?si=45fca4926c69f&id=40e987dfc26fe&ref=

Telefon, Internet, Hardware (Computer, Handy etc.) als Werbungskosten

Hallo,

in Artikeln wie http://www.lohnsteuer-kompakt.de/steuerwissen/computer-und-telefon-von-der-steuer-absetzen/

ist zu lesen, dass wenn privat angeschaffte Hardware sowie Telefon und Internet zuhause auch beruflich genutzt werden, diese dann auch teilweise als Werbungskosten abgesetzt werden können.

Stimmt es, dass bei einer beruflichen Nutzung “in erheblichem Umfang” von einer Internet-FLAT 50% der Grundgebühr, von den Telefonkosten (Mobil& Festnetz) 20%, maximal 20 Euro monatlich ohne Nachweise anerkannt werden?

Und bei Hardware (Handy, Laptop, Drucker, Monitor, DSL-Router, Handy-Reparaturen, Verbrauchsmaterial (Papier, Toner, ... ) u.ä. werden 50% der Anschaffungskosten ohne Nachweis bei beruflicher und privat als Werbungskosten anerkannt?

Wie viel ist “in erheblichem Umfang”? Wenn ich bspw.

  • Handy (+Handy-Reparaturen) 15%
  • Handygespräche 5%
  • Festnetztelefon 10%
  • Laptop, Monitor 30%
  • Drucker (+Toner) 50%
  • Internet + DSL-Router 20%

beruflich nutze, kann ich dann trotzdem die o.g. 20% bzw. 50% der Kosten für Anschaffung und Nutzung als Werbungskosten ansetzen?

Wenn ja, welche Nachweise muss ich liefern?

Klar, Anschaffungen > 410 € müssen abgeschrieben werden. Was, wenn ich durch die 50%-Halbierung des Anschaffungspreises z.B. eines Computers erst unter die 410 € komme. Kann ich die 50% des Computers dann auf einmal ansetzen?

Wie sieht es mit einem Schreibtisch oder Bürostuhl aus, die ich zu Hause ebenfalls 30% beruflich, 70% privat nutze?

Ich habe da mal was von "gemischt genutzten Gegenständen" gelesen, deren privater Nutzungsanteil nicht höher als 10% sein darf, damit sie nicht die Absetzbarkeit verlieren. Hierzu wurden Schreibtisch, Bürostuhl aber auch Druckerpatronen genannt.

...zur Frage

Wie kann ich als nebenberuflich selbstständiger Kleinunternehmer Ersatzteile für einen zu 80-90 % privat benutzen PC in der EÜR angeben?

Ich arbeite nebenberuflich selbstständig als Redakteur. Dafür nutze ich meinen privaten PC. Dafür habe ich 2017 ein paar Ersatzteile gekauft, die ich gerne von der Steuer absetzen möchte:

Ein VGA-Kabel, Ein Motherboard, Eine Maus.

Der PC wird mehrheitlich privat genutzt und nur zu ca. 10-20 % für meine selbstständige Tätigkeit. Die Frage ist: Wie kann ich diese Kosten für Ersatzteile für einen zu 80-90 % privat benutzen PC in der EÜR (bei meiner Selbstständigkeit) angeben?

Soll ich die Gesamtkosten für die Teile in der EÜR angeben oder nur 10% bzw. 20 % des Gesamtbetrages?

Gleiches Problem auch beim zu 90 % privat genutzten Handy. Soll ich den Gesamtbetrag in die EÜR eintragen oder die 10 % des Gesamtbetrages?

Ich bin für jede konstruktive Hilfe dankbar.

...zur Frage

Wie gebe ich als Student die Steuerkl. P, - oder 0 in einer Software zur Steuerklärung mit Begrenzung auf Stkl. 1-6 an? Und sind alle Werbungskosten absetzbar?

Hi Leute,

ich mach grade meine Steuerklärung und heng bei den Einkünften fest, da ich als Student mehrere Nebenjobs unterschiedlicher Arbeitgeber im Jahr und somit auch verschiedenste Abrechnungen hatte. Es waren 5 Arbeitgeber und ich habe die Steuerklassen 1, 6, P, - (also keine Angabe) und 0. Wie kann ich das jetzt in der Steuererklärung manuell bzw. innerhalb einer gratis Software für Studenten, in der nur die Klassen 1-6 eintragbar sind, verwerten?

Und ist es möglich für alle Abrechnungen inkl. Pauschalbesteuerter Arbeitsverhältnisse (P) die Werbungskosten in die Steuererklärung einzubringen oder mach ich mich damit bei dem Versuch sogar noch strafbar?

Ich bin euch zutiefst dankbar für jede Hilfe zu jedem noch so kleinen Aspekt meiner beiden Frage.

Danke und besten Gruß

Markus

...zur Frage

Sind die Kosten für einen Deutschsprachkurs für Ärzte als Werbungskosten ansetzbar?

Mehrere BFH-Urteilen haben allgemeine Deutschspachkurse als nicht abziehbare Kosten der privaten Lebensführung eingestuft. Kläger waren i.d.R. Lehrer, Putzkräfte & Physiotherapeuten. Deren Ausübung ihres Berufes war daher nicht an eine verbriefte Zulassungsvorraussetzung "Deutschkenntnisse" geknüpft.

Als Arzt benötige ich aber zwingend ein B2-Sprachniveau um von der Bezirksregierung eine Zulassung als Arzt zu bekommen. Ohne Zulassung, kein Job, keine steuerbaren Einkünfte. Die Sprachkurse sind also nicht "förderlich" sondern "zwingend" und damit kausal meinem Beruf zuzuordnen. Bestätigungen von Bezirksregierung und Arbeitgeber diesbezüglich liegen vor.

Greift hier also nicht das BFH-Urteil vom 10.4.2002 (VI R 46/01) wonach Werbungskosten anzusetzen sind, wenn zwischen dem Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen und der beruflichen Tätigkeit des Steuerpflichtigen ein konkreter Zusammenhang besteht?Vielen Dank und beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?