Nimmt der Staat kostenlos ein unverkäufliches Haus ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, dann mußt Du es an einen anderen Verschenken.

Das ein Haus nicht zu verkaufen ist, ist ausserdem kaum anzunehmen.

Schließ,ich ist allein der Grund und Boden etwas Wert.

Also, nach allem was Du hier an Fragen gestellt hast sage ich Dir eines:

"Wenn Du das Problem nciht löst, nimm das Erbe an. verkaufe das ganze für Deine Erbschaftsteuer plus 100 % an mich."

Alternativ soendiere ich Dir statt des 100 %igen Aufschlag auf die Erbschaftsteuer 2 Wochen kanarische Inseln.

Das Thema kommt öfter vor. Man kann wohl nicht das Haus ausschlagen und den Rest des Erbes antreten aber das ist nicht dein Problem.

Ich würde definitiv wfwbinders Angebot annehmen. Viel Spaß auf den Kanaren!

Was möchtest Du wissen?