Leerstehendes Haus verkaufen nicht möglich ohne Anmeldung?

6 Antworten

Natürlich kann man leerstehende Häuser verkaufen. Meist besser als welche die noch bewohnt, oder gar vermietet sind.

Eventuell meinte der "Jemand" dass u. U. Einkommensteuer fällig würde, wenn man das Haus noch keine 10 Jahre hat, ausser es wäre selbst bewohnt worden.

Diese Regelung kommt hier aber nicht zur Anwendung, weil die Eigentumsdauer vom Erblasser mitzählt. 

Also das mit dem dort anmelden ist Quatsch und unnötig.

Es ist so das Häuser welche 10 Jahre verlassen aufgegeben wurden auch keine Baugenehmigung mehr haben wenn niemand Angemeldet war . Das heißt neue Statik Bauantrag beantragen da vereint . Unter Umständen kann das Haus sogar im Außenbereich stehen dann kannst du abreißen und hast ne Wiese . Und noch besser Außenbereich im innenbereich auch ne Wiese

Der Jemand hat Dir einen Bären aufgebunden, oder Du hast ihn nicht richtig verstanden.
Wenn man ein Haus verkaufen möchte, dann ist es sicher hilfreich wenn potentielle Käufer zugang zu dem Objekt haben können und es nicht nur von aussen bestaunen können. Das sollte man auf irgendeine Weise regeln. Auch sollte das Objekt nicht gerade verwahrlost aussehen, das senkt nur den Verkaufspreis. Und Du benötigst einen Energiepaß für das Objekt - ohne geht kein Verkauf mehr. Wenn Bei Deinen Preisvorstellungen die Kunden nicht Schlage stehen, dann solltest Du darüber nachdenken einen Makler mit dem Verkauf des Hauses zu beauftragen.

Kann ich das geschenkte Haus vom Vater ohne Steuern verkaufen, wenn meine Eltern mit mir das Haus genutzt haben?

  1. Hallo, mein Vater hat 2011 ein Haus gekauft, 2012 hat er mir das Haus überschrieben. 2014 ist mein Vater gestorben.von 2011 bis 2014 haben meine eltern mit im Haus gewohnt, 2014 bis 2015 war ich alleine im Haus. Fällt nach einem Verkauf Steuer an weil meine Eltern im Haus gewohnt haben? Danke für eure antworten gruss A.
...zur Frage

Altes Haus verkaufen, neues kaufen. Was kommt auf uns zu?

Kann die derzeitige Finanzierung (Anschlussfinanzierung im letzten Jahr begonnen) einen Wechsel mit dem "neuen" Haus vornehmen. Und was kommt da an Kosten auf uns zu?

...zur Frage

Spekulationsfrist bei Geschwistern?

Mein Bruder und ich haben vor 20 Jahren gemeinsam gebaut. Ich selbst habe immer dort gewohnt. Habe vor 2 Jahren die Hälfte meines Bruders abgekauft und wohne noch immer dort. Wenn ich jetzt verkaufen möchte fällt für mich Spekulationssteuer an?

...zur Frage

Bekommt man auch Wohngeld wenn man in seinem eigenen Haus wohnt?

Unsere Putzfrau steht finanziell sehr schlecht da. Sie hat ein kleines altes Häusschen aber Schulden bis unters Dach. SIe hat versucht das Haus zu verkaufen, aber es will keiner. Kann sie Wohngeld beantragen?

...zur Frage

Gemeinsames Haus mit Mutter, Pflegeheimkosten - wie geht das?

Ein Bekannter hat mit seiner Mutter gemeinsam ein größeres, aber sehr altes Haus. Er hat damit seiner Familie gewohnt und wohnt da nun allein. Das ist von der Größe her ganz sicher kein angemessener Wohnraum mehr. Aber sein Zuhause seit vielen Jahren. Das Haus hatte sein Großvater gebaut. Seine Mutter wohnt in einer eigenen Wohnung.

Nun muss seine Mutter ins Pflegeheim und kann natürlich die Kosten nicht selbst tragen. Da er noch für Kinder zu zahlen hat und nur ein kleines Einkommen, wird er die Kosten auch nicht tragen können.

Wie ist das nun mit dem Haus? Das gehört ja der Mutter auch. Muss er das nun verkaufen und den Anteil der Mutter für die Pflege einsetzen oder kann er darin wohnen bleiben und das Amt greift bei einem späteren Verkauf auf das Geld zurück? Was sollte er nun tun? Wie ist das zu regeln?

...zur Frage

Hausverkauf mit Generalvollmacht

Hallo!

Ich habe folgendes Problem!

Meine Frau hat sich von mir getrennt. Das Haus, wo wir gewohnt haben gehört meiner Schwiegermutter. Diese ist jetzt im Pflegeheim. Ich bin aus dem Haus ausgezogen. Meine Noch-Ehefrau ist ebenfalls ausgezogen ist aber dort noch gemeldet. Unser gemeinsamer Sohn 19 Jahre in Ausbildung wohnt noch in dem Haus. Leider haben wir ein Bau-Darlehn auf das Haus aufgenommen, die ich zur Zeit noch bezahle.

Können wir das Haus verkaufen? Meine Noch-Ehefrau hat eine Generalvollmacht. Geht das Geld aus dem Hausverkauf an das Pflegeheim oder können wir damit unser Darlehn tilgen?

Habe gehört, dass die Bank sich nur einen bestimmten Teil aus dem Erlös raus ziehen kann. Stimmt das?

Wie weit muss ich für die Schulden weiterhin aufkommen, wenn das Haus nicht verkauft werden kann?

Gruß

Nanu77

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?