nicht unterschriebene EC-Karte geklaut: Haftbar bis zum Ablaufdatum der Karte?

3 Antworten

Hallo,

ich würde vorschlagen, jetzt möglichst täglich die Kontobewegungen zu beobachten um eventuelle Unregelmäßigkeiten unverzüglich melden zu können. Nur so kannst du einigermaßen sichergehen, den finanziellen Verlust zu begrenzen – denn nach dem Zeitpunkt der Sperrung anfallende Falschabbuchungen gehen in das Risiko der Bank über.

du hast doch bisher richtig gehandelt, bleib ruhig !

Was meinst du mit " direkt bei der Polizei stellen " ? Willst du dich einsperren lassen, den Kopf in den Sand stecken bei Gefahr ?  Das überlaß mal dem Vogel Strauß, dem hilft es nicht wirklich in der Not und dir auch nicht ! ;-))

Übrigens kann man doch mit EC-Karte und Unterschrift ohne Pin nirgens zahlen. Man kann nur eine Abbuchungserlaubnis geben und dann mit falscher Unterschrift wäre die eh unwirksam.

Übrigens sind EC-Karten-Terminals in Geschäften aufgetaucht, die die PIN auf den Kassenbon ausdrucken, wenn die Transaktionen abgebrochen werden. Ein Softwarefehler der seit Wochen besteht. In der aktuellen ct gibt es einen Leserbrief dazu. Hier sind ebenfalls Hinweise dazu, das das öfter vorkommt:http://www.pfiffige-senioren.de/schutz-ec-kartenbetrug.htm

Das erzähle mal meiner Apotheke. Dort zahle ich immer mit Scheckkarte und Unterschrift. Außerdem kannst Du Dir den Link einmal anschauen, den ich gepostet habe.

0

Hallo Lisa, 

Bleib mal ganz cool, Du hast doch die Karte sofort sperren lassen wie Du schreibst. Also kann nicht mehr allzu viel passieren, Du musst weder das Konto auflösen noch Dich der Polizei stellen. -;)))

Was möchtest Du wissen?