Neue Wohnung trotz Privatinsolvenz?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...insbesondere in den meisten Ballungsgebieten wollen Vermieter und/oder Makler eine Schufa-Auskunft sehen...zudem ist es für Vermieter (und jeden anderen!) kein Problem, herauszufinden, ob ein potentieller Mieter in einem Insolvenzverfahren steckt....

...in Hamburg erscheinen potentielle Mieter inzwischen mit ganzen Bewerbungsmappen...inkl. Gehaltsabrechnungen, Schufa-Eigenauskunft usw...

...wer in einer Privatinsolvenz ist, hat bei den großen Vermietern die besten Chancen...insbesondere bei Stiftungen und Genossenschaften...

...was viele Vermieter nicht wissen: ein Mieter in einem laufenden regulären Insolvenzverfahren hat die mit Abstand am besten geordneten finanziellen Verhältnisse...schließlich werden Einahmen und Ausgaben von einem Insolvenzverwalter überwacht ;-)

Hallo, ich bin selbst in der PI und diese wurde mir bei meiner Neuanmietung sogar als Vorteil gereicht. Ich darf nämlich keine Fehler machen sonst wars das mit der PI und ich sitz da. Der Vermieter sagte mir wörtlich das ihm das eine Art von Sicherheit gibt das ich meinen Verpflichtungen auch nachkomme. Es gibt also auch die andere Seite der medaillie. Offenheit und Ehrlichkeit-von beginn an zahlt sich auch am ehesten aus. Nicht warten bis zur Schufa auskunft sondern direkt beim Besichtigungstermin mit der Sprache rausrücken....

Was möchtest Du wissen?