Neuberechnung des Rückkaufswerts bei Kündigung - Auch bei der Debeka?

2 Antworten

Wieso abschließen? Ich würde erwägen, den Fall dem Versicherungsombutsmann vorzutragen:

http://www.versicherungsombudsmann.de/Navigationsbaum/IhreBeschwerde/WichtigeInformationen/index.html

@P59 Entschuldigung, du hast es aber heute auch nicht mit T und D. Bist du auch aus Sachsen? ;-)))

0
@Zitterbacke

Eiverbibsch, ta habe ich wohl von Duden und Blasen keine Ahnung gehabt (an EB: Jetzt keine unpassenden Bemerkungen!).

0
@Privatier59

EB wohl schon im Bett - sonst hättest Du richtig einen verplättet bekommen! :-)

0

Das wäre ein Schritt weiter, weil ich ja noch keine definitive Entscheidung vorliegen habe. Aber vielen Dank für diesen Hinweis!

0

Meines Wissens ist die Debeka bisher nicht verurteilt worden, aber da sie das getan hat, was alle in der Branche getan haben, spielt das vermutlich keine Rolle.

Dass die Auszahlung den vertraglich Rückkaufswert unterschritten mag ich aber nicht glauben, meinst Du hier vielleicht den unverbindlichen Rückkaufswert inkl. Überschüssen? Den garantierten Rückkaufswert solltest Du erhalten haben.

Nach vier Monaten sollte die Überprüfung abgeschlossen sein. Die Versicherungen brauchen natürlich einig Zeit um zu einer allgemeinen Entscheidung zu kommen, wie sie diese Fälle behandeln, aber damit sollte sie irgendwann einmal fertig sein. Ich würde an Deiner Stelle mal nachfragen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass Du noch einen Nachschlag bekommst, halte ich für hoch. Als erstes würde ich mal bei der Person anrufen, die auf dem Schreiben steht und meine weiteres Vorgehen von der Antwort abhängig machen.

Cosmos Direkt + Debeka: Gesamtverzinsung 2010+2011 für Kapital LV gesucht!

Wer kann mir sagen wie meine Kapital LV in 2010 und 2011 bei der o. a. Gesellschaft verzinst wurde?

...zur Frage

Zu kleiner Rückkaufswert einer Lebensversicherung, als Grund, dass man sie nicht ruhen lassen kann?

Kann ein zu kleiner oder zu niedrier Rückkaufswert einer Kaptilallebensversicherung, ein Grund dafür sein, dass man sie nicht ruhen lassen kann?

...zur Frage

Rat zum Kauf meines Elternhauses

Meine Mutter hat uns (meinem Freund und mir) das Angebot unterbreitet mein Elternhaus zu kaufen. Der Wert liegt bei ca. 250.000 Euro und es ist abbezahlt. Nach Abzug meines Erbteils (mein Vater ist bereits verstorben) und des "Tochter-Bonus" will sie insgesamt 170.000 Euro für das Haus von uns bekommen. Davon möchte sie mindestens 50.000 Euro direkt und weitere 120.000 Euro über mehrere Jahre pro Monat abbezahlt haben.

Ich bin noch recht jung und in finanziellen Dingen (noch) nicht sehr bewandert. Mein Freund und ich können zur Zeit für einen Kredit ca. 750 Euro im Monat aufbringen. Kein Eigenkapital. Allerdings bessert sich unsere Finanzielle Lange Ende nächstes Jahr, und wir könnten von da an ca. 1000 Euro für das abbezahlen des Hauses aufbringen. Wir würden das Haus bewohnen. Ich möchte aus persönlichen Gründen und da sie dann auch schon recht alt wäre nicht 20 Jahre lang bei meiner Mutter abbezahlen.

Wäre es daher sinvoll zu aktuellen Konditionen mehr Geld als Kredit aufzunehmen und gleich zu bezahlen? Welche Kosten fallen in diesem Fall noch an und wie realistisch ist die das ganze? Wie könnte man die Gewichtung von Kredit und dem mtl. Abbezahlen vornehmen? Bekommen wir mit Sicherheit einen Kredit, wenn wir das Haus als Sicherheit haben?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Gibt es eine Befreiung von der Grunderwerbssteuer bei Hauskauf in gerade Linie?

Hallo,

zu erst: Ich erwarte keine fundierte Rechtsberatung oder ähnliches. Ich hab viel gestöbert zu dem Thema und bin immer nach 3-4 Links hier bei euch gelandet. Das was ich bisher gelesen habe war erheblich besser Qualifiziert als die meisten Aussagen auf der (Scheinbar) Partnerseite gutefrage.net. Dort sind jede Menge Unsinn und Halbwahrheiten im Umlauf.

Kurzum: Ein Lob für euer Forum.

Folgende Situation: Wir junges unverheiratetes Paar (Verlobung ja, ist aber in der Situation nichts wert) wollen das Haus Ihrer Eltern kaufen. Gemeinsam einen Kredit, Teilung 50/50, Vollfinanziert. Kaufpreis ca 135.000 Euro. Selbst genutzt. Ohne Makler.

Geplanter Hauskauf bisher: 1.März. Einzug Ende März. Heirat Mitte Juni. (Fixer Termin) Wohnungen sind noch nicht gekündigt.

Jetzt hab ich mich mehr über das Verfahren eines Hauskaufs informiert, wer was für Aufgaben übernimmt usw. Dabei stellte ich fest: Verkäufe in Gerader Linie sind von der Grunderwerbssteuer befreit.

Plan A: Hauskauf vor Heirat. Laut meinem Empfinden würde bei Teilung der Steuer zu 50/50 Ihr Anteil befreit und meiner von immer hin 4387 Euro fällig (6,5% von 135.000 = 8750 Euro.)

Ist meine Annahme korrekt?

Plan B: Der kam mir jetzt in den Sinn: Hauskauf verschieben bis nach der Heirat. Hat meiner Meinung nach den Vorteil: Als Kind / Schwiegerkind wären wir komplett von der Grunderwerbssteuer befreit und würden so ohne weitere Nachteile ?? Geld in beachtlicher Höhe Sparen. Einziger Nachteil: Ich könne das Haus erst Ende Juni Anfang Juli erwerben.

Eine Schenkung ohne Übernahme der Schulden wäre meiner Meinung nach nicht möglich da mit unserem (geliehenen) Geld ja der aktuell laufende Kredit ausgelöst wird und wir somit ein Haus ohne Vermerke im Grundbuch erwerben können. Es also als gewöhnlicher Hauskauf bewertet würde.

Eine Schenkung des Hauses (knapp über 10 Jahre im Besitz der Eltern) incl Übernahme der noch erheblichen Schulden (Anrechnen auf Kaufpreis: ca 100.000 Euro Restschuld zu 135.000 Kaufpreis: 35.000. Freibetrag Eltern/Kind 400k.) würde sích vermutlich auch nicht lohnen. Oder?

Ich hoffe auf konstruktive Beiträge und vielleicht auch Möglichkeiten die ich bisher überhaupt nicht bedacht habe.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Wenn ich 10 Monate vor Rückkauf einer Lebensversicherung eine Beitragsfreistellung vereinbare, fallen dann höhere Kosten an, als wenn ich direkt rückkaufe?

...zur Frage

Ist der Rückkaufswert hundertprozentig genau oder siehts bei Kündigung doch anders aus?

Wie verlässlich ist der Rückkaufswert für mich als Versicherungsnehmer, gibts versteckte Kosten die nach Kündigung noch schnell abgezogen werden könnten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?