Nachbar leitet sein gesamtes Regenwasser auf unser Grundstück

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst Dich bei der örtlichen Bauaufsicht erkundigen, ob diese Art der Grundstücksentwässerung konform geht.

Im übrigen ist eine rechtliche Prüfung nach §§ 862 und 1004 BGB angebracht.

Schau mal in Abwassersatzung Eurer Gemeinde, wer für die Instandhaltung und Prüfung der Abwasserleitungen auf Eurem Grundstück und bis zum Haupkanal in der Strasse verantwortlich ist. Ist es der Grundstückseigentümer, dann hat der Nachbar um Erlaubnis zur Einleitung zu fragen und diese kann verweigert werden, bzw. er kann aufgefordert werden sein Oberflächenwasser über seinen Hauskanal zu entsorgen. Auch wäre zu prüfen, ob in Eurer Gemeinde eine Trennung von Oberflächenwasser und Abwasser durchzuführen ist.

Das darf er ziemlich sicher nicht so machen. Wenn er nicht mit sich reden lässt, dann würde ich mal bei der Stadt oder der Gemeinde anrufen und nachfragen, ob die Mitarbeiter dort behilfleich sein können. Das letzte Mittel, was es aber meiner Meinung nach dringend vermieden werden sollte, wäre dann ein Gang zum Rechtsanwalt.

Was möchtest Du wissen?