Nach Unfall Alkohol trinken - zahlt die Versicherung dann noch?

4 Antworten

WEnn eine Blutprobe entnommen wird udn nach 1 Stunde ein Zweitprobe, kann man daraus errechnen, dass er erst nach dem Unfall getrunken hat. In der Situation hätte ich darauf bestanden.

Ersteinmal ja der Unfall vor Ort durch die Polizei aufgenommen worden sein. Wurde da kein Verdacht geschöpft und getestet hat sich das sowieso erledigt. Zweitens: wurde keine Polizei gerufen dann wurde das sichen zwischen den Kontrahenten am Unfallort ohne Polizei geklärt. Auch nicht schlecht. Drittens geht es um Fahrerflucht: schlechte Karten. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten. Fahrerflucht nur möglich, wenn man den Unfall gemerkt habe muss, also mehr als eine sehr leicht Tuschierung. Alkoholgenuss zum Überwinden des Schrecks heißt allerdings man hat es gemerkt. Aber auch dann muss der Alkoholgenuss nach der Tat nachgewiesen werden durch Probenentnahme im Stundentakt und der Hochrechnung der Abbaugeschwindigkeit. Auch wenn alles gegen einem spricht, bleibt die Versicherung nur leistungsfrei, wenn ein kausaler Zusammenhang zwischen Alkohol und Unfall besteht. D.h., wenn zweifeilsfrei nachgewiesen wurde, dass der Unfall ohne Alkohol vermeidbar gewesen werde.

also es kommt darauf an wenn die polizei ein test gemacht hat direkt nach dem unfall und er 0 promile hat dann kannst du natürlich was trinken aber ich würde es nicht drauf ankommen lassen

Wie hoch sind die Haushaltskosten in München?

Hallo,

was zählt bei euch zu den Haushaltskosten und wie hoch sind sie bei euch in München?

Wir sind eine vierköpfige Familie aus Milbertshofen in München und müssen gerade bei min. 4.000 EUR Netto jeden Cent umdrehen und fragen uns: Warum?

Wir kommen mit einem Einkommen von knapp über 4.000 EUR ohne Restaurantbesuche, ohne Auto, mit einer 4-Zimmer-Wohnung in Milbertshofen nicht wirklich klar.

Ich zähle zu den Haushaltskosten (ca. pro Monat):

  • Miete: 1350€
  • Strom + Wasser: 50€
  • Tel.+ Internet: 100€
  • Essen/Trinken: 800€
  • Versicherung (Private KV, Haftpflicht, Hausrat, private RV): 320€
  • Pflege/Kosmetik: 20€
  • Kleidung + Schuhe: 50€
  • Reparaturen/Ersatz große und kleine Elektrogeräte: 50€
  • Kita- und Schulausgaben: 1070€
  • Transfer: 50€
  • (obligatorische TV-Gebühren): 15€
  • Medizin: 5€
  • -------------------------------------------------------------------------------
  • Summe: 3880€

Zu den Extras zähle ich (ca. pro Monat)

  • Weitere Sprachschule: 18€
  • Extra Sport- und Musikunterricht: 30€
  • Reisen: 125€
  • Alkohol/Tabak: 20€
  • Bücher: 15€
  • Kultur (Museen, Theater, Konzerte etc.): 10€
  • --------------------------------------------------------------------------------
  • Summe: 218€

Insgesamt zahlen wir also ca. 4100€

Habe ich da was falsch eingeteilt? Wie sieht es bei euch aus?

...zur Frage

Kreditkartenbetrug - was nun?

Ich war letzte Woche auf einer Geschäftsreise in Polen. Abends habe ich dann mit den Kollegen gemeinsam zum Abendessen 2 Bier und 2 Schnaps Wodka getrunken (ca. 22-24 Uhr) - mehr nicht und dies können wohl auch meine Kollegen bezeugen.

Danach wollten uns die polnischen Kollegen die Stadt zeigen und sind mit uns in eine Bar gegangen (daran kann ich mich bereits nicht mehr erinnern) Laut meinen deutschen Kollegen, habe ich da nichts mehr getrunken, weil ich mich auf Geschäftsreise mich nicht komplett ins Jenseits befördern will und am nächsten Tag ja fit sein müsse.

Ab 2 Uhr morgens war ich dann wohl verschwunden und bin dann gegen 5 Uhr auf einer Wiese neben einer rostigen Brücke, komplett verwirrt aufgewacht. Zum Glück nur mit leichten Kratzern und mit all meinen Wertgegenständen. Meine mich aber erinnern zu können, dass ich in einem dunklen Raum festgehalten wurde und gezwungen wurde einen hohen Betrag zu bezahlen.

Den darauffolgenden Tag ging es mir noch nie so schlecht, Schüttelfrost etc und bin mir sicher dass das nicht die 2 Bier und 2 Shots Wodka waren!

Paar Tage später schau ich auf meine Abrechnungen - über 7000 Euro umgerechnet wurden abgebucht von meiner Firmenkreditkarte. Wie die Dame am Kundentelefon meinte, wurden noch viele weitere getätigt, diese aufgrund der Sperre abgelehnt.

Die Beträge waren außerdem sehr wirr, wie 9.999, - Zloty (Landeswährung) und für Polen verhältnismäßig viel zu viel!

Trotzdem zeigt sie sich wenig kulant, und meinte im Prinzip, ich hätte Pech gehabt... Mein Chef weiß auch Bescheid, und versucht alles Mögliche in die Wege zu leiten aber nachweisen kann ich leider nicht mehr, dass K.o. Tropfen eventuell verabreicht wurden.

Nun meine Frage, wie hoch ist die Chance, das Geld wiederzusehen? Vielen Dank

...zur Frage

Unfall während Arbeitszeit, Leistung aus Versicherung, Steuererklärung

Hallo, ich hatte im letzten Jahr einen selbstverschuldeten Autounfall während eine Dienstfahrt. Das Auto hat nicht mir gehört und war seitens des Besitzers nur Teilkasko versichert. Das Auto war ein Totalschaden (laut Gutachter)

Durch den Arbeitgeber sind alle Dienstfahrten Vollkasko versichert. Ich habe von der Versicherung ca 1900€ (nach Abzug der Selbstbeteiligung in Höhe von 250€) erhalten. Zusätzlich wurde das Totalschadenauto für 750€ an einen Händler verkauft. Es wurde danach ein neues Auto angeschafft. Die Suche (Fahrtkosten zu Händlern, Neuanmeldung, Kennzeichen, etc.) hat entsprechend Geld gekostet.

Was muss ich in der Steuererklärung angeben? Was darf ich angeben? Ist ein Übertrag ins Folgejahr irgendwie möglich? Es macht steuerlich nämlich mehr Sinn die Aufwendungen für das Jahr 2015 geltend zu machen..

Hoffe mir kann jemand helfen :)

...zur Frage

Kfz-Versicherung - als Alleinfahrer eingetragen, wenn ich Alkohol habe und Freund fährt, was dann?

Bin bei meiner Kfz-Versicherung als Alleinfahrer eingetragen. Wenn ich nun Alkohol getrunken hätte und mein Freund fährt, was wäre dann?

...zur Frage

Schlaganfall, Unfall danach?

Mein Mann hatte Anfang Januar einen Schlaganfall, ist noch nicht wieder ganz hergestellt. Wenn er nun als Beifahrer einen Autounfall erleidet, oder auch im Haus fällt, muß dann die Unfallversicherung zahlen?

Auf Nachfrage bei der Versicherung habe ich eine Ja- und eine Nein-Antwort erhalten. Bis heute weiß ich nichts genaues.

Kann mir jemand helfen? Weilßbaer fragt

...zur Frage

Alkohol und Strassenverkehr. Ab welcher Grenze zahlen Versicherungen nicht?

Zur Weihnachtszeit wird ja gerne ein wenig getrunken - auch Warmes, wenn es draussen kalt ist.

Wenn man einen Unfall hat und alkoholisiert ist.... ab welcher Promillegrenze wird es eng bei der eigenen Versicherung, sollte es wirklich krachen? Ist das bei 0,3 pro Mille? Ich kann mich an so eine Grenze erinnern, bin mir jedoch nicht mehr sicher. Versicherungen werden wohl den Haftpflichtteil begleichen, sich jedoch Teile des Schadens wiederholen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?