Mietwagen bei Steuer absetzen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

WEnn er die 30 Ct. Regel nutzt, ist der betriebliche Anteil der Fahrten unter 50 %.

Wenn er also für die Zeit der Reparatur einen Mietwagen nimmt, ist auch der vermutlich überwiegend privat genutzt.

Also weiterhin 30 Ct.

Alternativ, er mietet den WAgen betrieblich, führt ein Fahrtenbuch weiterhin und teilt die Kosten auf.

Betriebsausgabe + 30 Ct. kann ja wohl nicht sein. man kann kosten ja nicht zweimal abziehen.

die Kosten für die Miete kannst du nicht absetzen, nur die 30 Cent - auch die, die mit dem Mietwagen gefahren wurden. Da ist alles drin (steuerlich gesehen).

So selbständig scheint er nicht zu sein. Sonst würde er nämlich die tatsächlichen Kosten ansetzen.

4

es gibt Auflagen bei der Pkw-Nutzung. Liegt man unter 50%, so ist nichts mit Betriebsvermögen. Liegt er zwischen 10-50%, so ist das auch eingeschränkt mit der Absetzbarkeit.

Nicht jeder, der z.B. in der Grosstadt lebt, seine Kunden dort hat, muss mit seinem Pkw in der Gegend rumfahren. Das geht auch mit den Öffentlichen.

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Und übrigens danke für die 'Beantwortung' der Frage.

0

Dienstreisen: Steuerliche Behandlung von Kostenerstattungen

Liebe Community,
da ich in diesem Jahr durch eine neue Aufgabe bei meinem Arbeitgeber nun häufiger Dienstreisen antreten muss, die ich bei kürzeren Distanzen z.T. mit dem eigenen PKW absolviere, habe ich eine Frage zur steuerlichen Behandlung der Erstattungen.

Das Prozedere bei meiner Firma ist wie folgt: Ich stelle einen Dienstreiseantrag, der wird genehmigt, dann unternehme ich die Dienstreise, mache anschließend eine Reiskostenabrechnung und bekomme für jeden mit dem privaten PKW gefahrenen Kilometer 30 Ct erstattet, manchmal noch eine Verpflegungspauschale von 6 oder 12 € pro Tag, je nach Dauer der Reise. Diese Erstattungen bekomme ich anschließend separat von der Firma auf mein Konto überwiesen. Dazu bekomme ich eine Reisekostenabrechnung auf Papier.

Wie gehe ich damit steuerlich um?
Muss ich in der Steuererklärung die Reisekostenabrechnungen anführen und diese Kostenerstattungen als Einnahmen angeben?
Tauchen die Erstattungen in der Jahressteuerbescheinigung des Arbeitgebers irgendwo auf?
Oder darf ich diese Ausgaben nur in der Steuererklärung angeben, wenn ich KEINE Kostenerstattung bekommen hätte?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?