Meinen Eltern anonym Geld schenken?

3 Antworten

Anonym überweisen? Wie soll das gehen? Der Absender wird doch immer genannt.

Steck das Geld in einen Briefumschlag und werf es den Eltern in den Briefkasten. Das ist wirklich anonym.

Ja aber fragt das Finanzamt sie dann nicht woher das Geld kommt, wenn sie es auf ihr Konto überweisen?

0
@sophia16meep

Bei 15.000 Euro eher wohl nicht. Oder sind die Eltern Selbständige, Gewerbetreibende, Freiberufler? Dann sollten die es nicht gerade auf das Geschäftskonto einzahlen. Und H4-Empfänger sollten es überhaupt nicht aufs Konto einzahlen.

1
@correct

Okay, ich dachte dass das Finanzamt sich wundert wieso da plötzlich so viel Geld draufkommt. Oder die Bank das bemerkt und es weitersagt. :D

0
@sophia16meep

Wir sind hier in Deutschland - das führt das Finanzamt keine Bankkonten.

Und die Banken gehen nicht hausieren und erzählen rum, wer was wohin überweist.

0

Ein solcher Schenkungs -Betrag ( zwischen Kind und Eltern ) wäre für das FA ohne Relevanz.

... und wieviel Geld willst Du ihnen noch in den nächsten 10 Jahren schenken?

Es gibt einen Schenkungsteuerfreibetrag in Richtung Kind zu einem Elter von € 20.000 und die Beträge sind beiderseits gegenüber dem Finanzamt anzeigepflichtig (egal, ob via Konto oder bar).

Was sollte ich Dir hier sonst erzählen?

PS: Klemmt es bei Deinen Eltern irgendwie, z. B. von wegen Hartz IV o.ä.?

PPS: Hast Du Deine Einkünfte als YouTuberin denn schon versteuert?

Was möchtest Du wissen?