mein Haus wird im Netz angeboten, ich weiß nur nichts davon. Darf man fremdes Eigentum inserieren?

5 Antworten

Sind den Fotos drin? Dann würde ich das abmahnen.

Auf jeden Fall die Anzeige als html auf Rechner speichern, damit man später nachweisen kann was da im Internet gestanden hat. Ebenso Screenshots machen mit Uhrzeit drauf.

Dann würde ich mich als Interessent ausgeben und mal sehen was passiert, wie die Sache weiter geht. Vielleicht erfährst Du so wer die Anzeige rein gesetzt hat.

Die Frage ist, was dahinter steckt. Immobilienscout macht sich sicherlich nicht die Arbeit Dein Haus anzubieten ohne Dein Einverständnis. Was haben die davon?

Das wird jemand gemacht haben, der Dir Schaden will. Unliebsame Nachbarn, Ex-Ehefrauen, Gläubiger etc.

Planst du, dein Haus zu verkaufen? Oder vielleicht ist es ein Betrug, den du über die Website melden kannst.

Du siehst doch bei Immoscout, wer es macht. Stelle den zur Rede.

Kennst Du die Person, die das Haus anbietet?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nein, ich kenne die Person nicht.

Mich wunderts das irgendjemand mein Eigentum so leicht ins Netz stellen kann. Muss dafür nicht irgendwie einen Ausweis amgeben oder sonstige Infos?

0
@yaya1

Um bei immoscout eine Anzeige zu platzieren, muss man sich dort natürlich registrieren. Aber es gibt vermutlich auch Möglichkeiten, das mit einem falschen Namen zu machen.

1

Vermutlich geht es darum Interessenten abzuzocken. Zb in dem man vorab von denen Gebühren verlangt etc. Schreibe doch mal dass du Interesse hast, dann siehst du auf was es hinaus läuft. Falls versucht wird geld zu verlangen würde ich dann direkt zur Polizei gehen.

Schicke einen "unbeteiligten" Dritten vor, der Interesse an der Immobilie bekundet und um Übersendung eines Exposés bittet...... und warte ab, was geschieht.

Was möchtest Du wissen?