Lohnt es sich für eine Privatschule einen Kredit aufzunehmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist absolut die Entscheidung der Eltern!!!

Meiner Meinung nach gibt es bei den öffentlichen Schulen gute und schlechte.

In NRW kann man sich mittlereile die Schule aussuchen, schon im Grundschulalter, da muss man soetwas nicht machen.

Aber es gibt wirklich tolle und teure Privatschulen - das ist die Ausbildung top- Beispiel : die international school of Dusseldorf in Lohhausen. Einfach klasse - denn es gibt dort den mehrsprachigen Unterricht, auch in vielen Sprachen.

Kredit aufnehmen ist ein Problem. Nehmen wir an, die Schule kostet 500,- mtl.

Wieviele Jahre wollt Ihr dann jährlich den Kredit erhöhen. Dazu ja dann mit steigenden Zinsen

Das kann Euch wirtschaftlich umbringen.

Seht Euch eventuell nach Alternativen um. Hier in Berlin hat man es wegen der Größe leicht.

Hier gibt es die (kostenlosen) Europaschulen, die ein Niveau haben, das denen der Privatschulen sehr nahe kommt. Man hört da nur gutes.

Versucht mal herauszufinden, was es eventuell an kostenlosen Schulen in Eurer Gegend gibt.

Da ich selbst Lehrerin bin, spreche ich aus Erfahrung, wenn ich sage, dass es bei den öffentlichen Schule gute und schlechte gibt. Man sollte sich immer nach dem Konzept der Schule erkundigen. Sehr wichtig ist auch, dass die Schule offen ist für die Mitarbeit der Eltern, denn Schule kann nur gelingen, wenn alle gemeinsam dem Ziel entgegen gehen. Kümmern sich die Eltern intensiv um das Geschehen in der Schule, empfinden das ihre Sprösslinge auch als wohltuend. Schule ist dann nicht nur notwendiges Übel, sondern auch ein Ort für gemeinsame Aktionen, aus denen ein Gemeinschaftsgefühl hervorgeht. Offene Unterrichtsformen sollte man auch hinterfragen oder anregen.

Was möchtest Du wissen?