Liquiditätscashflow: Was ist der Unterschied zwischen Zins- und Kapitalbindung in Bezug auf MaRisk?

1 Antwort

Da muß ich etwas Mutmaßen:

Die Kapitalbindung basiert auf vertraglichen Zusagen über die Laufzeit für die Kreditgewährung.

Die Zinsbindung kann vertragsgemäß über die gesamte Kapitalbindungszeit oder eine kürze Zinsbindungsperiode erfolgen. Bei unverzinslichen Darlehn gibt es keine Zinsbindung.

Problembereich für die Bank sind kundenseitige Optionen bzgl. einer Verlängerung/Verkürzung der Kapitalbindungszeit und/oder der Zinslaufzeit (z.B. Zinsperiodenwechsel, Festzinssatzoption). Zinsbindung ist daher u. U. nicht kongruent mit der Kapitalbindung.

Was möchtest Du wissen?