Kreditkarte Geld zurückbuchen bei falscher Ware?

5 Antworten

Eine Rückbuchung ist innerhalb einer Frist möglich und vom Kreditkartenherausgeber abhängig.

Erkundige Dich danach bei Deiner Bank und mach es so schnell wie möglich. Der Grund ist grundsätzlich irrelevant, ob Du schreibst "Betrag zu hoch" oder "Ware falsch" also egal.

Lerne daraus, dass ein enorm geringerer Preis bereits ein sicheres Anzeichen für eine billige Kopie ist (genauso wie bei den Strandverkäufern von "Markentaschen" in Italien) und sei froh, dass Du zumindest eine Sonnenbrille bekommen hast.

Online-Einkauf ist bequem, aber birgt viele Risiken.

Eine Zurückbuchung müsste dadurch möglich sein, indem du ei deiner Bank anrufst. Rufe am besten bei eienr Servicenummer an, die im Internet ausgeschrieben ist und halte deine Kartennummer bereit.

"Für eine Rückbuchung müssen sie Ihre Bank kontaktieren, von der Sie Ihre Kreditkarte erhalten haben. Diese hält für Sie ein Formular bereit, das Sie ausfüllen müssen. Bei modernen Kreditkarten mit Online-Zugriff können Sie ggf. auch gleich über das Online Banking den Widerspruch zu einer Kreditkartenzahlung einreichen. Falls Sie Nachweise und Belege haben (Kaufbelege, Korrespondenz mit dem Händler, polizeiliche Anzeige), dann fügen Sie diese in Kopie der Reklamation hinzu. Wie Sie bei einem Rückbuchungsauftrag genau vorgehen sollen, erfahren Sie von Ihrer Bank / Ihrem Kreditkartenherausgeber." - das habe ich in zwei Sekunden Google gefunden - sicher gibts noch mehr.

By the way - was lernen wir daraus? Oder gibt´s bei Dir in der Nähe keine Geschäfte ?

Bankauskunft: Was erhält meine Bank an Unterlagen?

Hallo,

was ist einer Bankauskunft steht, ist mir klar. Wie ist es aber andersrum? Wenn ich z.B, eine Kreditkarte beantrage und dieser Antrag die Klausel für eine Bankauskunft beinhaltet, wie läuft das ab? Wird meinem Kundenberater der ganze Antrag als Kopie geschickt oder schneiden die meine Unterschrift aus? In dem Falle wüsste mein Kundenbetreuer ja genau, für welches Produkt ich mich entscheide. Das fände ich nicht gut. Machen alle Banken die Auskunft?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Muß man bei Kontoauflösung auch die Kreditkarte zurückgeben o. Abbuchung von and. Konto möglich?

Wenn man bei der Hausbank ein Konto mit Kreditkarte hat, muß man bei Kontoschließung dann auch die Kreditkarte abgeben oder kann man die Umsätze auch vom neuen Konto bei einer anderen Bank abbuchen lassen?

...zur Frage

Haben Kreditkarten von Nicht-Banken Nachteile?

Viele Nicht-Banken bieten ja inzwischen Kreditkarten an. So kann man bei ebay, Amazon oder ADAC eine Kreditkarte erhalten ohne ein neues Konto eröffnen zu müssen. Haben diese Kreditkarten Nachteile?

...zur Frage

Commerz Finanz 0% Finanzierung 10 Monate + weitere Belastung???

Hallo Leute,

habe vor kurzem eine Null Prozent Finanzierung in einem Elektrogeschäft abgeschlossen.

Hierfür habe ich eine Kreditkarte der Commerz Finanz bekommen, welche mir in insgesamt 10 Monaten einen gewissen kleinen Grundbetrag abbuchen (pro Monat). Den Rest der monatlichen Rate muss man selbst überweisen. So kann man sich mal einen oder mehrere Monate "Ruhe" gönnen und danach wieder weiterbezahlen, bzw einfach mehr bezahlen.

Wenn die 10 Monate abgelaufen sind und man noch im "Minus" ist, dann wirds allerdings teuer, da der restliche Betrag nun verzinst wird.

Nun zu meiner Frage:

  • Wie läuft das ab, wenn ich jetzt mit dieser Karte bei einem anderen Unternehmen einkaufe, welches die gleichen Konditionen anbietet?

  • Einen neuen Vertrag werde ich wohl schlecht machen können, da ich ja bereits Kunde bin, oder?

  • Kann ich einfach mit der Kreditkarte bezahlen und auch von den 10 Monaten Zinsfrei profitieren?

  • Überschneiden sich dann nicht beide Kredite, oder läuft für jeden Kredit die jeweilige Frist seperat ab?

Für ein paar Tipps und Antworten wäre ich euch sehr dankbar!

Grüße

...zur Frage

Rückerstattung auf Pre-Paid Kreditkarten?

Hallo erstmals.

Ich habe bei Amazon ein Notebook gekauft und da dieses defekt war wieder zurückgeschickt. Amazon erstattet mir jetzt die 1600 € wieder zurück und das auf meine Kreditkartenverbindung.

Jetzt aber zu meiner Frage: da ich mit einer Pre-Paid Kreditkarte (so eine Bankomatkarte, die man aufladen kann, und mit der man wie mit einer EC Karte mit PIN usw bezahlen kann, aber jedoch auch eine virtuelle Kreditkartennummer besitzt) bezahlt habe, fürchte ich, dass das Geld nicht ankommt. Ist da meine Furcht berechtigt oder nicht?

...zur Frage

Welche Prepaid Kreditkarte für Jugendliche?

Bin auf der Suche nach einer Prepaid-Kredit-Karte ( natürlich mit Zustimmung meiner Eltern)

Sie sollte am besten ohne Girokonto kommen da ich bereits eines habe und sehr zufrieden bin ( Commerzbank -> Cashgroup )

Im Inland kostenlos an an allen Automaten abheben und in allen Geschäften kostenlos bezahlen.

Die Jahresgebühr darf bis zu 20€ ( 30 €wären noch vertretbar )

Kostenloses Bezahlen & Geldabeheben im Ausland ( Euro-Zone) wenn es sowas gibt ...

Hochgeprägt wäre schon verdammt cool :D

Habe mich mal bisschen bei der Netbank umgeschaut und war schon sehr ansprechend

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?