Versandhaus hat mehr Porto verlangt als es tatsächlich bezahlt hat, kann ich zurückfordern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du durchschaust die Natur der Angabe "plus Versandkosten" nicht.

Es ist völlig egal, was der Händler für Preisbestandteile extra berechnet - es bleibt zum Schluss doch der Preis für die gekaufte Ware.

Du hast bei der Bestellung einen Kaufvertrag geschlossen und dabei akzeptiert, dass der Kaufpreis x+4,95 ist. Was willst du da reklamieren?

Es sind doch keine wirklichen Versandkosten, die du mit den 4,95 bezahlst, sondern lediglich ein weiterer Bestandteil des Kaufpreises.

Aus Sicht des Händlers ist es Umsatz und muss auch mit 19% versteuert werden.

Also nochmal:
Nur weil der Händler seinen Preis in die Höhe treibt, indem er einzelne Bestandteile seiner Kalkulation extra ausweist (Salamitaktik), ändert dies nichts an der Natur des Preises.

Ein echter Portogeier! Oder doch nicht? Wußte bisher garnicht, dass es Kartons vom Himmel regnet und die sind auch zu bezahlen. Nicht zu vergessen das Füllmaterial. Wär doch schade, wenn die bunten Hefte von Beate Uhse zerknittert ankämen. Rechne besser nochmal ganz genau nach!

In den Versandkosten sind Verpackungsmaterial, Arbeitszeit und die Versandkosten an sich enthalten.

Übrigens: Kostenloser Versand bedeutet nicht, dass der Händler die Versandkosten trägt. Diese befinden sich bereits im Kaufpreis und Dir wird das tolle Gefühl übermittelt, günstig eingekauft zu haben ;-))

Übrigens: Kostenloser Versand bedeutet nicht, dass der Händler die Versandkosten trägt. Diese befinden sich bereits im Kaufpreis und Dir wird das tolle Gefühl übermittelt, günstig eingekauft zu haben ;-))

Es bedeutet nur, dass der Preis anders verkauft wird.

Letztlich ist es egal, ob ich 100+4,95 bezahle oder 104,95. Für mich und für den Händler.

3
@EnnoBecker

Genau das meinte ich, denn 104.95 € und versandkostenfrei hört sich doch toll an, oder ;-)

2

Übrigens: Kostenloser Versand bedeutet nicht, dass der Händler die Versandkosten trägt.

Doch, genau das bedeutet es. Ob er die in seinem Angbeot zurechnet oder auf Gewinn verzichtet, rätst du nur.

0
@imager761

rätst du nur

Nö, das sagt mir nicht nur meine eigene Erfahrung in diesem Metier, sondern auch mein gesunder Menschenverstand ;-)

1

Was möchtest Du wissen?