Kleinunternehmen Kommissionsverkauf Provision?

2 Antworten

Wenn er die Ware in Kommission hat, dann verkauft er im eigenen Namen auf Fremde Rechnung.

Er macht am Monatsende (oder wie ihr es vereinbart) eine Abrechnung.

Verkäufe ............

./. Provision .............

= Auszahlung an Dich.

Die einbehaltene Provision versteuert er.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was sollte er denn sonst versteuern?

Die Einnahmen, nämlich bei der Umsatzsteuer.

Beim Kommissionsgeschäft entsteht im Moment des Verkaufs ein Doppelumsatz, nämlich

  1. Händler an Kunde
  2. gjizzle an Händler

Hier ist die Kleinunternehmerschaft natürlich hinderlich, aber nur für 2.

0

Was möchtest Du wissen?