Kindergartenausschluss möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde Deiner Schwester Recht geben. Die Kindergartenleiterin macht es sich nämlich zu leicht. Sie kann das Problem nicht weg delegieren. Wenn Ihre pädagogischen Fähigkeiten für das Kind nicht ausreichen, hat sie zumindestens eine Alternative zu zeigen.

Die Schwester hat einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz. Sie sollte die Kindergartenleiterin darauf hinweisen.

http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1850

Notfalls muß man gemeinsam mit dem Jugendamt einen Ausweg aus dieser Situation suchen.

Ich kenne die Satzung des Kindergartens ciht, aber ich denke die Leiterin ist nciht verpflichtet ein Kind in der Gruppe zu halten, was zuviel Ärger bereitet.

Einkommensteuervorauszahlung Anpassung Stellungnahme nötig

Das Finanzamt schreibt sie beabsichtigen die Vorauszahlungen 2009 für die Einkommensteuer neu festzusetzen da aufgrund der bisher gemeldeten Umsätze ein höherer Gewinn anzunehmen ist. Am Schluss des Briefes heisst es ich habe vier Wochen lang die Gelegenheit Stellung zu nehmen und die Pflicht die zur Besteuerung erheblichen Tatsachen anzugeben.

Muss ich Stellung dazu nehmen oder kann ich auch einfach die neue Festsetzung abwarten?

Die Steuererklärung 2009 wird im Mai fertig und an das Finanzamt geschickt. ich würde nun gern gleichzeitig die neue Festsetzung abwarten, die Nachzahlung zur Vorauszahlung dann zahlen und den Rest dann mit dem Bescheid, falls es noch etwas zu zahlen gibt.

Danke für die Expertenmeinung dazu.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?