kann meine Tochter Kindergeld bei Auszug beantragen?

6 Antworten

Dein Anspruch erlischt nicht durch den Auszug. Du kannst das KG weiterhin erhalten und an sie weiterleiten.

Du kannst auch veranlassen, dass das KG direkt an sie ausgezahlt wird.

Primär steht das Ki-Geld den Eltern zu, die Tochter kann aber in diesem Fall einen ANTRAG auf ABZWEIGUNG stellen !

Google " Abzweigungsantrag Kindergeld "

Ja, als mein Sohn ausgezogen ist , hat er auch das Kindergeld bekommen .

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hier ging es aber um die Beantragung, also den Anspruch auf Kindergeld.

0

Natürlich. Wenn sie ein Kind hat, hat sie Anspruch auf Kindergeld.

Sie hat kein Kind. Sie möchte es für sich beantragen.

0

Hi, das Kindergeld ist für den Unterhalt der Tochter gedacht. Wenn sie nicht mehr in der elterlichen Whg. gemeldet ist, könnte sie es mittel Abzweigungsantrag für sich selber beantragen. Einfacher wäre es, wenn die Eltern weiterhin die Antragstelle sind aber das Geld auf das Konto der Tochter zahlen lassen oder weiterleiten. Habt ihr nur das eine Kind, für das Kindergeld gezahlt wird, einfach Änderungsmitteilung (Formular ist Online verfügbar) und die Bankverbindung der Tochter angeben.

Genau. Ich habe damals einfach an meinen Sohn weitergeleitet per Dauerauftrag, das ersparte mir einigen Schriftverkehr und eventuelle Verzögerungen.

1

Was möchtest Du wissen?