Kann jemand mit meinen Bankdaten und der Kopie vom Personalausweis was anfangen?

1 Antwort

Wir alle geben unsere Bankdaten -ich spreche von Kontonummern- an alle möglichen Leute raus. Was soll damit denn passieren können? Natürlich könnte jemand damit eine Einzugsermächtigung vergeben. Der aber kann man, wie Du als Bankprofi wissen solltest, ohne Begründung widersprechen. Und mit der Kopie des Personalausweises? Ich würde mal sagen eher nichts.

Wie man "nichts" verhindern kann? Durch nichts.

Habe gerade mit der Polizei gesprochen. Derjenige könnte ein Amazon oder anderweitiges Konto damit eröffnen, da sich die Anbieter mit der Kopie zufrieden geben und Ware bestellen. Nun muss ich auf mein Konto achten, daß nichts abgebucht wird was nicht sein sollte. Natürlich habe ich ein widerspruchsrecht, jedoch muss ich beweisen, daß ich es nicht war, der bestellt hat. Dumm gelaufen.

0
@althaus

Ich kann mich nicht erinnern, bei Amazon je eine Personalausweiskopie eingesandt zu haben. Im Grunde könnte man da irgendeinen Namen aus dem Telefonbuch abschreiben oder vom Türschild. Dazu braucht man nur irgendein E-Mailkonto -wo ebenfalls niemand die wahre Identität überprüft- und schon hat man eine gefälschte Identität. Dann nur noch eine wirklich existierende Kontonummer finden (Mein Tipp: Neben Kontoauszugsautomaten liegt so was immer rum) und schon hat man alles beisammen. Die Betrüger dieser Welt brauchen nicht auf die Suche nach verlorenen Brieftaschen zu gehen!

0
@Privatier59

Habe auf quoka.de ein Objektiv zum Verkauf gestellt. darauf hat jemand eine Quoka-Anfrage gestellt. Dieser wollte nun das Objektiv kaufen und die Bankdaten zur Überweisung und die Kopie vom PA als Sicherheit. Nun meldet er sich aber nicht mehr. Kann man nachvollziehen wer die Anfrage auf Quoka gestellt hat, wenn dieser die Daten zum Betrug nutzt?

0
@althaus

Mensch, althaus, Du machst aber auch Sachen! Was soll denn das mit der Ausweiskopie als Sicherheit? Ich verstehs nicht.

0

Cashpoint Finanzmarkt Loyal, offen und ehrlich? Oder Lug und Betrug???

Hallo liebe User,

Ich möchte mich heute mal an euch wenden. Ich bin gerade 18 geworden vor 3 Monaten und habe es demnach "krachen" lassen und habe nun hier und da Schulden. Da ich jetzt mittlerweile in der Schufa stehe ist es relativ schwer für mich einen Kredit zur sogenannten Umschuldung zu bekommen. Nun habe ich eine Firma Namens " Cashpoint Finanzmarkt" eine Anfrage bekommen demnach habe ich 100.000€ beaantragt die ich haben wollte. Jetzt wurde ich heute angerufen ich solle mal Geld vorraus zahlen ( in der Art). Da ich immer im Fernsehen höre man solle bei soetwas nichts zahlen aber ich dringend das "Geld " benötige wollte ich fragen ob jemand weiß ob dies "seriöse" Firma ist oder nicht. Ich habe heute folgenden Brief erhalten:

Original Kopie: Ihre Kd-Nr. ( nicht öffentlich) Sehr geehrter Herr ............... , Ihre schlechte, bzw. fehlende Bonität lässt eine weitere Bearbeitung in der gewünschten Form momentan nicht zu. Um in der Sache weiter zu kommen, wäre ein spezieller Bonitätsabgleich (bezogen auf Ihre persönliche Situation) denkbar. Mit den sich darauf ergebenden Werten könnte die fehlende Basis entsprechend untermauert werden. Die Kosten hierfür betragen 120.- Euro zzgl. 19 % MwSt 142,80 Euro und sollte wie folgt überwiesen werden : Kontoinhaber Name
Kontonummer Nummer
BLZ 545 500 10 Sparkasse Vorderpfalz
Als Verwendungszweck geben Sie bitte Ihre Kundennummer an. Sobald die Auswertung der Analyse vorliegt, fahren wir mit der Bearbeitung Ihrer Kreditangelegenheit bzw. Auszahlungsvorbereitung fort.! Mit freundlichen Grüßen Name


Nun möchte ich mal eure Erfahrungen wissen da ich keine Lust habe noch weiter in die Sch***e zu rennen. Ich würde mich freuen wenn jemand mir hilft rauszufinden ob ich das Geld mit ruhigen Gewissen zahlen kann oder nicht. Es sei noch anzumerken das der Herr von Cashpoint mich zuvor anrief und sagte das die "Bank" die Texte so vorgibt und die Cashpoint Finanzmarkt die Briefe "SOO" schreiben muss.

Ich würde mich freuen denn ich soll spätetens zum 5.Mai 2012 zahlen da sonst die EDV-Systeme alles löschen würden.

Liebe Grüße ein Junger Mann der ratlos ist.

Benjamin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?