Kann jemand meine lohnabrechnung anschauen? Ich glaube da ist etwas falsch?

 - (Steuern, Lohnabrechnung, Steuerklasse 1)

2 Antworten

Ach so wenn es noch wichtig ist im ersten Monat also die 17 Tage hatte ich ein Vollzeit Vertrag unterschrieben dann musste ich im Februar (aus persönlichen Gründen) auf Teilzeit wechseln

Hi, 1126,82 stimmt, ich komme beim Nachrechnen auf 1126,816, gerundet dann ,82.

Im ersten Monat warst du einen Teil-Monat beschäftigt? Dann könnte das auch mit der Lohnsteuer hinkommen.

Beispiel: Du bekommst im Monat 2000€ Gehalt, beginnst aber erst am 15. des Monats zu arbeiten, bekommst am Ende des Monats dann 1000€ (Brutto), so wäre dann aber die prozentuale Steuerbelastung als wenn du 2000€ bekommen hättest. Du hast 1000€ nicht für vollen Monat bekommen sondern eben nur für den halben. Die Steuerbelastung ist dann höher. Vollkommen normal.

Das reguliert man dann mit der Einkommensteuererklärung.

Was unter Verdienstbescheinigung steht, sind die Summen aus dem aktuellen, jetzt abrechneten, Monat und den Vormonaten. (So sollte es jedenfalls sein).

also wir haben einen “Tok” mit dem wir uns ein und austoken können (arbeitszeiten) und auf der App von der Firma können wir auch sehen wie viel Geld wir am Tag bzw. Monat verdient haben und eigentlich sind es die 5 Cent mehr.. nein diese Lohnabrechnung sind volle 30 Tage monatlich 120 Stunden Stundenlohn 9,20€ (teilzeitjob) und da unten bei verdienstbescheinigung ist doch dann komplett falsch oder?

0
@Sisley

Nein, das sehe ich nicht so.

Die 5Ct. sind sicherlich Rundungsdifferenzen.

Diese 120Std. sind zwar Teilzeit aber der volle Monat, da sind die Steuern geringer. Im Teil-Monat sind die Steuern höher.

Warum sollten die kumulierten Werte falsch sein, die sind von 2 Monaten. Anhand dieser einen Abrechnung kann man das also nicht sehen ob korrekt oder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?