Kann (muss) die Bank hier einen Treuhandauftrag aufgeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lazyjo

Die Gläubigerbank wird auf Ersuchen des Notars ihm die Löschungsunterlagen zu treuen Händen unter Fristsetzung überlassen mit der Auflage, hierüber erst zu verfügen, wenn sie wegen der Restforderung befriedigt ist.

Die Befriedigung erfolgt aus dem Verkaufserlös, der auf ein Notar-Anderkonto zu zahlen ist.

Empfehlung: Prüfe die Forderungsaufstellung auf ihre Richtigkeit, insbes. was die Vorfälligkeitsentschädigung betrifft. Fordere von der Bank nach Vollbefriedigung die Objektunterlagen zurück.

Die Finanzierungen Y und Z haben ja einen aktuellen  Valutenstand.

Die Löschungsbewilligungen für die entsprechenden Grundschulden (sind über eine Zweckerklärung mit den Darlehen verbunden), wird die Bank nur geben, wenn die Darlehen voll getilgt werden.

Also wird die Bank die Löschungsbewilligungen nur mit dem Auftrag an den Notar geben, dass im Gegenzug die Summe T für das Darlehen Y und die Summe X für das Darlehen Z zu überweisen sind.

Was möchtest Du wissen?