Ist eine Mahnung rechtens, wenn man etwas Online auf Vorkasse bestellt und paar Tage später "storniert"?

2 Antworten

Ich habe genau das selbe Problem!!

Ich habe auch mit dem Anwalt gedroht und jetzt hab ich eine Rechnung von einem Inkasso Büro aus Zypern

Abwarten - vorerst nichts tun - ggf. Mahnbescheid (der wohl nicht kommen wird) widersprechen.

Danke, für Ihre schnelle Antwort. Eine Mahnung habe ich, per E-Mail, bereits erhalten. Erneut widersprach ich der Kaufabwicklung und drohte zugleich die ganze Sache einem Anwalt zu übergeben. Ich hoffe, dass dies etwas abschreckt. Ich habe nur Angst, dass die damit durchkommen und ich das Geld zahlen muss.

0
@correct

Ihr Wort in Gottes Ohren ;) Ich lasse mich mal überraschen. Danke für die Antwort.

0

Inkassobrief

Hallo,

ich habe im letzten Jahr November in einem Versandhaus Kleidung bestellt. Die Lieferung kam auch ohne Probleme an, jedoch war keine Rechnung dabei.

Die nächsten Tage hatte ich noch auf eine Zustellung der Rechnung durch das Versandhaus gewartet, später allerdings habe ich es schlichtweg einfach vergessen.

Nun bekam ich ein Schreiben von einem Inkassobüro mit der Aufforderung den offenen Rechnungsbetrag + 47 Mahngebühren!! + Inkassogebühren etc. binnen 10 Tage zu begleichen.

Ich habe darauf hin beim Versandhaus angerufen und nachgefragt, da mir der Sachverhalt nicht klar war (bzw. in Vergessenheit geraten war). Der Herr am Telefon erklärte mir dann, dass ich letztes Jahr wohl Ware bestellt habe (stimmt ja auch) und die Rechnung nicht gezahlt hätte. Ebenfalls hätte ich auch auf 5 Mahnungen nicht reagiert, daher wurden die Forderungen an das Inkassobüro abgetreten. Ich wies den Herrn darauf hin, dass ich weder Rechnung noch Mahnungen erhalten habe, es stellte sich dann anschließend heraus, dass die Rechnung und Mahnungen an eine ehemalige Adresse von mir versendet wurden (ich habe damals keine Nachsendeantrag gestellt, wohne dort aber seit 1,5 Jahren nicht mehr). Lieferung der Ware ging an die richtige(aktuelle) Adresse. Bin auch der Meinung, dass ich meine aktuellen Kundendaten sorgfältig dem Versandhaus mitgeteilt habe. Ich bekam ja auch Kataloge an die aktuelle Adresse. Der Herr von Otto hat mehr oder weniger zugegeben, dass meine aktuelle Adresse eigentlich bekannt sei, ich soll mich aber trotzdem mit dem Inkassobüro in Verbindung setzen, da das Versandhaus nicht mehr für mich zuständig sei bzw. auch keine Einsicht mehr auf mein Kundenkonto habe.

Wie verhalte ich mich jetzt?? Muss ich einen Widerspruch gegen das Schreiben des Inkassobüros einlegen? Oder sollte ich einfach die Hauptforderung an das Versandhaus überweisen?

...zur Frage

Fragen zum Kredit bei Santander Bank. Wer kann helfen?

Hallo ich habe am 03.10. Einen Online Antrag bei der Santander gestellt, habe dann den Vertrag gleich per Email bekommen . Und 2 Tage Später per Post.

Ich habe den Vertrag aber ausgedruckt, Unterschrieben, die geforderten Unterlagen dazu gepackt und am 05.10 per Post Id hin geschickt.

Ist denn vorab diese Schufa auskunft schon erfolgt das ich den Vertrag bereits kurz danach erhalten habe? Oder machen die das erst wenn die den Unterschriebenen Vertrag mit meinen Unterlagen erhalten haben?!

Im Internet steht wenn er bewilligt ist bekommt man gleich den Vertrag, bei Anlehnung würden die sich wohl nicht die Arbeit machen.

Leider habe ich verschiedene Meinungen gehört dazu...

In der Email Stand- vertrag unterschreiben-unterlagen dazu legen-per post id hin schicken-und das geld wird ausbezahlt...klingt für mich als wäre es online bereits genehmigt wurden.

Habe bis jetzt auch noch nix von der Bank weiter gehört.

Wisst ihr wie das nun is? Prüfen die das alles nochmals und lehnen es evtl noch ab? Oder ist es wirklich schon genehmigt wurden so wie einige im Internet schreiben?

Über antwort wäre ich sehr dankbar

...zur Frage

Wie lange hat ein Unfallgegner Zeit eine Rechnung einzureichen?

Vor 9 Monaten hatte ich einen Unfall mit meinem KFZ. Die Schuld lag bei mir. Ok soweit.

Der Unfallgegener reichte 14 Tage später einen Kostenvoranschlag bei meiner Versicherung ein, welchem von selbiger auch stattgegeben wurde. Er solle den Schaden reparieren lassen und die Rechnung einreichen.

Das ist allerdings bis heute nicht passiert. Meine Versicherung hat noch keine Rechnung erhalten und somit auch noch keinen Schaden reguliert. Der Fall steht also offen bei denen.

Für nächstes Jahr bin ich allerdings schon hochgestuft worden und muss mehr Versicherungsbeitrag zahlen. Verstehe ich auch soweit, wenn da was reguliert worden wäre.

Allerdings frage ich mich ob es da eine Frist gibt, innerhalb welchen Zeitraumes die Rechnung nach Freigabe des Kostenvoranschlages eingereicht werden muss. 8 1/2 Monate scheint mir da schon sehr lang, zumal ich ja jetzt in Vorkasse trete für etwas, was noch gar nicht gezahlt wurde und wo man gar nicht weiss ob da überhaupt noch was kommt.

Nach dem Zeitraum denke ich, das Auto gibt es gar nicht mehr. Evtl. verkauft oder was auch immer.

Über eine sachkundige Antwort ob es da irgendwelche Fristen gibt würde ich mich wirklich sehr freuen.

Grüsse

Axel

...zur Frage

MwSt von Kosten Grundstückskauf wirklich "absetzbar" ?

Hab letztes Jahr Weide, Wald und "Parkplätze" gekauft, bei denen ich gewerbliche Verpachtung (also inkl USt) anstrebe. Also hab ich mir die 19% der rund 7000 Euro Anschaffungskosten gleich über die Vorsteuererklärung wiedergeholt.

Hab nun aber mal lieb mein Finanzamt vorgewarnt, dass ich die Nettobeträge von Notar, Courtage (waren Versteigerungen) (und Grunderwerbsteuer) gerne als Ausgaben gegenrechnen will.

Aha das geht nicht weil Anschaffungskosten zum Preis des Grunderwerbs zählen. Also hab ich geseufzt, dass ich dann in wohl mit der Umsatzsteuererklärung die 19% zurückgeben muss. Aber laut netter Frau vom Finanzamt war das okay wenn ich später tatsächlich inkl. 19% verpachte.

Jetzt müsste ich meine eigene Steuerverwaltung umprogrammieren. Gibt es wirklich Posten deren Netto-Betrag nicht zur "gewerblichen Tätigkeit" zählen, der USt-Anteil hingegen doch ???

Sie versuchte es mir so zu erklären, dass man Grundstücke halt nicht abschreiben kann. Also wenn ich ein Haus gekauft hätte, dann hätte ich das in meiner Buchhaltung über bla 10 Jahre abschreiben dürfen und ebenso die Erstehungskosten und deswegen auch die 19% mir wieder holen.

Grundstücke kann man zwar nicht abschreiben, aber die 19% darf man eben darum trotzdem "rausrechnen".

Ist das korrekt ?

Gibt es nach dieser Denkweise vielleicht doch einen Trick, die 81% der "Gewinnerzielungsabsicht" zuzuorden und doch als "Ausgaben" gegenzurechnen ?

Ideen immer zu mir :-)

Ausreden woanders hin :-(

...zur Frage

Karstadt liefert die auf finanzierung bestellte Spülmaschine nicht , was kann ich tun?

Am 04.06.09 habe ich beim Karstadt eine Spülmaschine bestellt da zur Zeit nicht lieferbar.Diese sollte mir allerspätestens 10 Tage später geliefert werden. Nun haben wir heute bereits den 22.06.09 weshalb ich bei der Spedition angerufen habe die Karstadt mit der Lieferung beauftragt hat . Diese hat allerdings noch nicht mal einen Auftrag vorliegen bis heute nicht. Nach langen Mails und Faxen sowie Anrufen bei Karstadt habe ich nun eine Antwort bekommen vorraussichtlich soll sie nun mitte ende dieser Woche geliefert werden (ich tu mich allerdings schwierig das zu glauben). Eine Anzahlung habe ich nicht gemacht da ich auf 12 Monate mit null prozent Finanzierung gekauft habe. Nun meine Frage. Komme ich aus dem Kreditvertrag wieder raus?. Die 14 Tage widerrufszeit sind ja nun schon um. Ich würde die Spülmaschine auch eigentlich gerne haben und auch zahlen, möchte nur nicht das am 01.07 die erste Rate abgezogen wird ich aber noch kein Gerät erhalten habe zumal man ja auch nicht weiß ob man das Geld dann jemals zurückbekommt.Kann mir jemand helfen. Ich wäre für jeden nützlichen Tipp dankbar.

...zur Frage

Markler hat Adresse von mir ohne Zustimmung an ET weiter geleitet!

Habe einen schwierigen Fall und bräuchte durchaus hier einen Fachlichen Rat.

Ich bin an einer ETW interessiert, und habe über Immobilien Scout eine Wohnung gefunden die über einen Markler angeboten wird. Ich habe mehrere Tage versucht diesen Markler zu erreichen nur ohne Erfolg. Wärend dessen habe ich aber den Hauseigentümer ausfindig gemacht und mir gedacht dass ich ja direkt über ihn gehen kann wenn man den Markler eh nicht erreicht.

Der Markler hat dann nach 2 Tagen zurückgerufen und ich habe mit Ihm einen Termin vereinbart und er forderte mich auf den Besichtigungschein den er mir per Email zuschickt gleich auszufüllen und wieder per Email an seine Adresse zurückzusenden.

Dies habe ich allerdings nicht gemacht weil ich ja mit dem Eigentümer schon Wärend dessen in Kontakt stand.... Der Termin wurde per SMS von mir abgesagt und fand somit nicht statt.

Der Markler hat ohne meine unterschriebenen Besichtigungsschein meine unvollständige Adresse (nur meinen Namen und die Firma wo ich arbeite) an Eigentümer weitergeleitet obwohl kein Besichtigungstermin nicht statt gefunden hat.

Jetzt sagt der Eigentümer dass ihn der Markler unter Druck setzt dass er mir die Wohnung nicht direkt verkaufen darf ohne dass Markler Kosten anfallen ... Der Eigentümer traut sich nicht.

Was kann ich tun, oder wie ist die rechtliche Seite?? Schließlich darf der Markler nicht ohne mein Einverständnis meine Adresse weiterleiten?!

Vielleicht kann mir dazu jemand eine kurzfristige Antwort geben ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?