Ist der Fonds „Grundbesitz Europa“ empfehlenswert?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lohnenswert ja, besonders sicher - naja. Gibt Immobilienfonds mit weniger Volatilität und Mündelsicheit. Der Fonds ist tatsächlich nicht schlecht, einer der besseren. Ist mir bloß nicht bekannt, dass wir den zur Zeit so doll anpreisen ;-)

seb-immoinvest-stopp vorbei! verkaufen?

hallo, anteile des seb immoinvest können ab sofort wieder verkauft werden.

wie schätzt ihr das ein? soll man wegen zu erwartender wertberichtigungen nach unten lieber verkaufen oder behalten, weil sich die gesamtsituation wieder normalisiert?

muss man eigentlich bis ende juni mit dem verkaufen warten, um die jährliche ausschüttung noch zu bekommen oder bekommen man die sowieso noch?

...zur Frage

Offener Immobilienfonds - Lohnt sich ein solches Investment?

Hallo, ich beschäftige mich momentan etwas mit Fonds. Dabei bin ich auf Immobilienfonds gestoßen und habe festgestellt, dass es in diesem Bereich anscheinden nicht so viel zu holen gibt. Prinzipiell habe ich nur folgende 3 Fonds gefunden, die wenigstens eine positive Rendite erwirtschaftet haben:

  • grundbesitz europa RC DE0009807008 / 980700
  • hausInvest DE0009807016 / 980701
  • grundbesitz global RC

Der Hausinvest strebt laut Strategie eine jährliche Zielrendite von 6% an. Jetzt sehe ich aber, dass der Fonds schon seit Jahren dieses Ziel nicht schafft. Wie ist es zu erklären, dass solche Immobilienfonds nur so wenig abwerfen und wie steht die Rendite zum eingegangenen Risiko. Haben diese Fonds nur eine mometane Schwäche und wenn ja warum? Ich hoffe die Fragen sind nicht blöd ich versuche mich nur mit der Thematik zu befassen und evt. Zusammenhänge verstehen zu können.

Gibt es noch etwas wichtiges bezüglich offener Immobilienfonds?

...zur Frage

Immobilienfinanzierung für 4 Eigentumswohnungen. Ist Rat von Finanzoptimierer empfehlenswert?

Hallo!

Ich hoffe, dass ich hier ehrliche Antworten auf eine besonders wichtige Frage, die meine Altersvorsorge betrifft, bekomme. Genau genommen habe ich bereits einen Plan/Rat von einem "unabhängigen" Finanzoptimierer bekommen. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob das vorgeschlagene Vorgehen wirklich gut für mich ist oder ob ich damit meine Finanzen und meine Altersvorsorge einem sehr hohen Risiko aussetze.

Ich bin 31 Jahre alt und selbstständig. Ich habe 90.000 Euro Eigenkapital, wovon 40.000 Euro frei verfügbar sind. Weitere Sicherheiten [Lebensversicherung, Fonds, Edelmetalle, Immobilien] sind momentan nicht vorhanden.

Ich habe das Ziel, spätestens mit 45 ein Haus im Wert von circa 500.000 Euro zu bauen. Bis dahin möchte ich dieses Jahr 4 Wohnungen aus der Zwangsversteigerung kaufen. Wobei ich natürlich auf Top-Qualität und Wiedervermietbarkeit achten werde. Um diesen Wohnungskauf zu realisieren, werde ich 4 einzelne Immobilienkredite [für jede Wohnung einen] aufnehmen.

Mein Finanzoptimierer riet mir nun das Folgende:

  1. Die Rate für den Immobilienkredit möglichst gering ansetzen und NICHT so schnell wie möglich zurückzahlen. Das dadurch frei werdende Kapital sollte lieber in einen bzw. mehrere Immobilienfonds investiert werden. Mal angenommen, ich würde durch den Immobilienfonds 6 % Gewinn machen und nur 4 % Zinsen für den Immobilienkredit zahlen, hätte ich so 2 % zusätzlich an Gewinn gemacht.

  2. Durch die Zwangsverwaltung bekommt man die Wohnungen meist zu einem geringeren Preis als ihr Wert tatsächlich ist. Der einfachheithalber sagen wir mal: Eine Wohnung ist 50.000 Euro wert und ich bekomme sie für 25.000 Euro. Ich sollte mir aber dennoch einen Immobilienkredit über 50.000 Euro geben lassen und das so zusätzlich gewonnene Geld in einen bzw. mehrere Immobilienfonds investieren.

  3. Rein theoretisch könnte ich eine der 4 Wohnungen ohne Kredit finanzieren. Mir wurde jedoch dazu geraten, alle 4 Wohnungen zu finanzieren, da Kredite gerade sehr preiswert sind. So könnte ich das Geld für die 4. Wohnung, die ich eigentlich selbst zahlen könnte, wiederum anderswo investieren.

Was haltet ihr von diesen Tipps? Auch im Hinblick auf das Haus, was ich später bauen möchte.

Habt vielen Dank für eure Ideen und Anmerkungen!

...zur Frage

Kann man immernoch in den Immobilienfonds Semper Real Estate AT0000A0B5Z9 investieren?

Habe den mal erworben, ohne daß ich hier irgend welche Haltefrist einhalten muss. Der Fonds entwickelt sich ganz gut. Kann man immernoch darin investieren, wenn ja dann wie und mit welchen Auflagen?

...zur Frage

Grundbesitz Europa mit Abschlag kaufbar an der Börse, Deka Immo Europa nicht

Hallo, habe mir gerade ein paar Börsenkurse von offenen Immobilienfonds angeschaut, welche nicht in der Abwicklung sind. Was mich verblüfft. der gute Grundsitz Europa (WKN 980700) ist z.Z. in Frankfurt und an anderen Börsenplätzen mit ca 2,5% Abschlag auf den letzten KAG-Kurs kaufbar. siehe z. Bsp: http://www.onvista.de/fonds/kurse.html?ID_INSTRUMENT=107281 Der wesentlich schlechte geratete (von div. Ratingagenturen) Deka Immo Europa (Wkn 980956) - wohlgemerkt ein Deka-Fonds (igittigitt) - hingegen wird mit einem Briefkurs auf einem Level mit dem letzten KAG-Kurs notiert. Was sind die Gründe? Und vor allem: warum wird der Grundbesitz Europa mit Abschlägen gehandelt? Gibt es vielleicht Verkäufe von Großanlegern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?