Können Privatanleger jederzeit von einem geschlossenen Fonds Anteile verkaufen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Anteile an geschlossenen Fonds sind eigentlich keine Fonds, sondern unternehmerische Beteiligungen. Meist in Form von Kommanditanteilen.

Kommanditanteile sind praktisch jederzeit übertragbar. Es kann aber im Gesellschaftsvertrag vorgesehen sein, das ein Verkauf nur mit Zustimmung der Gesellschaft möglich ist, oder den übrigen Gesellschaftern ein Vorkaufsrecht zusteht.

Daher muss man sich den Vetrag dazu genau ansehen.

Eine Rücknahme durch die Geselschaft wie bei normalen Fonds ist nicht vorgesehen.

Aber veräuflich eben unter den oben genannten, zubeachtenden Punkten, jederzeit, wenn man einen Käufer findet.

Es haben sich schon Unternehmen gebildet, die sich auf den Kauf von Anteilen von geschlossenen Fonds spezialisiert haben.

Wie hier schon erwähnt wurde sind Beteiligungen an geschlossenen Fonds, also in der Regel Kommanditbeteiligungen grundsätzlich übertragbar. Es gibt auch einige ältere Fonds in Form einer GbR, hier wird es deutlich schwieriger. Profesionelle Ankäufer der Fondsbeteiligungen kaufen über den Zweitmarkt hauptsächlich Fonds die in Deutschland investiert haben. Hier ist die komplette Bandbreite interessant wie z.B. Hotels, Büroimmobilien oder Wohnimmobilien. Projektentwicklungsfonds haben hingegen kaum eine Chance einen Käufer zu finden, da sich hier eine Wertermittlung kaum darstellen lässt. Pauschal kann man jedenfalls sagen, ist eine Übertragung möglich. Ob ein Verkaufsgesuch erfolgreich ist hängt von dem Fondsmodell und der Performance des Fonds ab. Ein Fonds der nicht ausschüttet wird auch keinen Käufer finden und wenn, dann zu einem Preis der kaum der Rede sein wird. Wenn ein Anleger seinen Immobilienfonds verkaufen will, sollte er sich an einen Makler wenden der sich auf diesen Bereich spezialisiert hat wie z.B. http://www.zweitmarkt-handelshaus.de/geschlossene-fonds/zweitmarkt/immobilienfonds-verkaufen.html Der Makler gibt eine neutrale Werteinschätzung des Immobilienfonds und spricht alle großen Käufergesellschaften auf dem Zweitmarkt an um den höchsten Preis zu ermitteln.

Kredit für Mutter aufnehmen?

Folgende Situation:

Meine Mutter möchte sich ein neues Haus bauen, bekommt aber keinen Kredit. (51 und selbstständig)

Nun ist Ihre Idee, das ich den Kredit aufnehme (350.000 €, inkl. 50.000 € EK von meiner Mutter, also 300.000 € Darlehen) und gleichzeitig als Eigentümer ins Grundbuch komme.

Ich habe selber ein Haus gekauft, das ich seit 2 Jahren abbezahle. Zur Finanzierungsanfrage wird ein Expose von meinem Haus gefordert, damit könnte das dann doch als Sicherheit genutzt werden? Das ist nicht in meinem Interesse...

Ich soll dann Vermieter werden und die Kreditraten zahlt meine Mutter als Miete.

Sie kommt mit dem Argument das wenn was passiert ich das Haus jederzeit verkaufen oder anderweitig vermieten kann. Ich stehe dem ganzen kritisch gegenüber.

Welche Risiken können noch auf mich zu kommen? (außer das meine Mutter die Miete nicht mehr zahlen kann)

Gibt es eventuell alternative Finanzierungsmöglichkeiten für meine Mutter?

Mit welchen Argumenten kann ich die Idee am Besten und schonensten meiner Mutter ausreden?

...zur Frage

Wie kann ich vorzeitig aus einem geschlossenen Immobilienfonds aussteigen?

Gibt es irgendwelche Gründe, weshalb ich den Fonds eher verlassen darf als der eigentliche Anlagehorizont beträgt?

...zur Frage

Kann man ein Haus verkaufen und dem Käufer das Grundstück auf Erbpacht anbieten?

Für ein Vorhaben benötigen wir eine größere Summe und besitzen ein vermietetes Haus, was wir gern verkaufen würden. Da der Mieter und Kaufinteressent die Gesamtsumme schwer erbringen kann und wir auch nicht den kompletten Wert benötigen, dachte ich daran, das Haus zu verkaufen und das Grundstück an den Käufer zu verpachten, um weiterhin eine monatliche Rendite zu haben. Was können Sie raten?

...zur Frage

Trennung, gemeinsame ETW, Spekulationssteuer etc.?

Hallo zusammen, vor ca. 2 Jahren (2016) haben ich und mein EX-Lebensgefährte, die Eigentumswohnung die ich zu diesem Zeitpunkt als Mieterin (ca. 6 Jahre, seit 2010) genutzt habe gekauft. 50/50 Eigentumsanteil. Die Wohnung ist voll finanziert, da ich kein Eigenkapital besessen habe, hat mein Ex-Lebensgefährte mir auf seine Wohnung 100.000,-- EUR Hypothek zugestimmt (und 100.00,-- EUR auf die Wohnung die wir gemeinsam gekauft haben). Der Kreditnehmer bin ich alleine (Kreditsumme = 200.000,-- EUR) und den Kredit zahle ich auch ganz alleine. Darufhin haben wir diese vermietet und ich bin in seine Wohnung gezogen.

So jetzt das Problem:

Wir haben uns getrennt, bzw. sind dabei uns zu trennen. Mein Anliegen wäre: Am liebsten würde ich gerne in meine alte Wohnung zurückziehen. wg Eigenbedarf kündigen etc. wenn wir die finanziellen Dinge regeln können.. Wie kann mein EX seine Anteile an mich übertragen? Geht das überhaupt? Ich sehe es nämlich nicht ein, für ein Objekt 25 Jahre alleine zu zahlen und am Ende gehört mir nur die Hälfte... auf sein Versprechen nach Tilgung des Kredites seinen Anteil auf mich zu übertragen, möchte ich mich nicht verlassen. Er wiederum hat Bedenken wegen der Hypothek, falls ich irgendwann den Kredit nicht mehr zahlen sollte um ihn eins reinzuwürgen. Falls wir gar nicht zur Einigung kommen können, würde ich dann die Wohnung verkaufen, da ist doch aber die Spekulationssteuer fällig oder? Gibt es Ausnahmen? Wie hoch wäre diese? Ich habe die Wohnung 2016 für 138.000, EUR gekauft. Angeblich hätte die Wohnung einen Wert von 250.000,-- EUR. Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

...zur Frage

Käufer für Haus aber noch keine Eigentumswohnung-wie Kaufvertrag formulieren?

Hallo, wir verkaufen unser Haus und haben auch schon einen Käufer. Gleichzeitig suchen wir momentan eine Eigentumswohnung zu kaufen. Die Eigentumswohnung könnten wir ohne Kredit bezahlen, sobald die Käufer unseres Hauses den Kaufpreis bezahlt haben.

Die Käufer unseres Hauses sind mit dem Einzugstermin flexibel und haben Zeit.

Wie gestaltet man in diesem Fall einen Kaufvertrag über das Haus? Der Kaufpreis wird ja erst fällig, sobald die Käufer einziehen können. Wir haben ja noch keine Wohnung!

Danke schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Sind Anteile einer Genossenschaft handelbar oder jederzeit zu verkaufen?

Meine Bank, eine Volksbank, hat mir per Post ein Angebot zum Erwerb von Anteilen der Genossenschaft gemacht. Kann man diese Anteile jederzeit zurückgegen bzw. verkaufen? Hat jemand Erfahrung mit solchen Anteilen gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?