Ich habe in der Creditreform seit 1995 Einträge - sind diese nicht schon verjährt auch wenn ich nicht gezahlt habe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verjähren können Zahlungsansprüche, aber keine "Einträge". Was sind das für "Einträge"?

Ich habe z. B. Schufa-Einträge, aber die stören mich nicht, da sie nicht "negativ" sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an,ob sie tituliert wurden oder nicht. Sofern sie tituliert wurden, verjähren sie nach 30 Jahren zum Jahresende und stehen somit berechtigterweise drin. Wenn sie hingegen nicht tituliert wurden,dürften sie wohl verjährt sein. Mit wenigen Ausnahmen verjährend zivilrechtliche Schulden gemäß §195,199 BGB nach 3 Jahren zum Jahresende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Titel verjähren nach 30 Jahren am 31.12. Schufa Einträge bleiben selbstverständlich bestehen. Wieso sollten diese entfernt werden? Nur weil der Schuldner im Ausland nicht erreichbar war und sich so dem Zugriff der Gläubiger entzogen hat. Das spielt sicherlich nur eine untergeordnete Rolle.

Schufa Einträge sind ja als Einschätzung für künftige Gläubiger zu sehen, als Warnung quasi, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du Zahlen verweigerst, bekommst Du auch keine weiterführende Antwort.

Google - Verjährungsrechner - mehr sog i ned.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rene2017
19.07.2017, 16:45

Es ist nicht so, dass ich Zahlungen verweigere! Es ist mir jetzt erst bekannt geworden, dass Einträge aus dem Jahr 1995 existieren. Du solltest wissen, dass ich bis Ende vergangenen Jahres nach Brasilien ausgewandert war.

0

Was möchtest Du wissen?