Hi,ich habe eine Frage bezügl. Auswirkung Minijob neb. Hauptberuf bei Berechnung des Elterngelds.

1 Antwort

Auszug aus: http://www.optimal-absichern.de/finanzen/familien/elterngeld-und-minijob-das-ist-wichtig-bei-einem-400-euro-job.php

In vielen Fällen ist der Minijob gar nicht der Hauptjob, sondern ein Zweitjob neben der eigentlichen Tätigkeit. Gut für Sie: Auch wenn der Minijob nur der Zweitjob ist, erhöht er das Elterngeld, denn der Minijob fließt voll in die Berechnung des Elterngeldes ein.

Beispiel: Sie arbeiten als Angestellter und haben ein für das Elterngeld maßgebliches Einkommen von 1.100 Euro. Ihr Elterngeldanspruch würde dann 737 Euro betragen. Mit einem Minijob steigt Ihr Einkommen auf 1.500 Euro – und Ihr Elterngeldanspruch auf 975 Euro. Zwar werden von den 400 Euro aus dem Minijob keine Werbungskosten mehr abgezogen, aber der Satz für das Elterngeld liegt dann über dem Gesamteinkommen, berechnet bei 65 %.

1

Hallo Primus,

hiermit möchte ich mich für die ausführliche Antwort bedanken. Ich hoffe bei Gelegenheit auch Ihnen bei einer Frage weiterhelfen zu können.

Vielen Dank.

0
49
@lextax1

Gerne - und ich komme bei Bedarf auf das Angebot zurück ;-)))

0

Hauptjob + Minijob: Steuerberaterin von Arbeitnehmer "hat keine Ahnung" - bitte um Hilfe?

Guten Abend,

Kurz zu mir:

  • ich habe einen Teilzeitjob 25 h als Hauptjob
  • nebenbei bin ich selbstständig tätig (Kleinunternehmer ohne nennenswerten Verdienst)
  • Habe ich nun einen Minijob angenommen
  • Habe die Steuerklasse 3

Das Problem: Mein Arbeitgeber (vom Hauptjob) hat mir heute mitgeteilt, was seine Steuerberaterin IHM voller Erschrecken mitgeteilt hat: Und zwar hätte sie "die Info" bekommen bei der Lohnabrechnung, dass ich einen Nebenverdienst hätte (habe ich ja - den Minijob) und sich dadurch meine Steuerklasse von 3 auf 6 ändern würde und mein Arbeitgeber damit nun hohe/höhere Abgaben hätte (sie sagte ihm das pro Monat nun 400 Euro mehr Lohnsteuer abgezogen werden würde).

Kann mir jemand hier helfen?

  1. Ist doch ein Minijob steuerbefreit (ich habe nur einen!)?
  2. Kann es sein, dass die Steuerberaterin sich auf eine Mehrfachbeschäftigung eingestellt hat (wenn ja, wie kann das passieren, ist das nicht dort verzeichnet, worum es sich handelt?)? Dass sie denkt, ich habe eine 2. Teilzeitstelle? Diese würde ja mit meiner Hauptarbeit zusammengerechnet werden.

Mein Arbeitgeber war nun völlig aus dem Häuschen, weil er ja wusste, ich möchte einen Minijob suchen. Er denkt nun, weil er seiner Steuerberaterin Glauben schenkt, dass das vllt. garkein Minijob ist.

...zur Frage

Wie viele Teilzeitstunden sind neben Minijob und kurzfristiger Beschäftigung noch möglich?

Mache derzeit einen Minijob auf 450€ Basis. Werde demnächst einer kurzfristigen Beschäftigung nachgehen für 2 Monate und etwa 6000€ verdienen.

Der Arbeitgeber vom Minijob möchte gerne meinen Vertrag verlängern und da ich derzeit eigentlich 52 Stunden mache und jetzt schon wieder letzten Monat 120 hatte möchte ich dort wg einer Teilzeitstelle für 2 bis 3 Monate anfragen inkl. Gehaltserhöhung weil die sind maßlos unterbesetzt und können es sich eigentlich nicht leisten mich zu verlieren.

Da ich wg Steuern unter (Steuer-Grundfreibetrag für 2015) 8472€ bleiben muss, darf ich dann nur noch knapp 1000€ machen pro Monat oder wie sieht das aus?

...zur Frage

Welche Konsequenzen hat es, wenn man 2 Minijobs annimmt?

Ist es klug, zwei Minijob parallel anzunehmen-oder überwiegen dann die Nachteile wg. Abgaben/Steuerlast?

...zur Frage

betrieblich Altersvorsorge zu einem Mini Job

Hallo, bis zu welcher Höhe kann ein Mini Jober eine betriebliche Altersvorsorge abschließen?

Da es sich bei dem Mini Job um die zweite Tätigkeit handelt, ist eh nur die Unterstützungskasse möglich. Ist hier eine Arbeitgeber finanzierte U-Kasse mit 250 Euro monatlich möglich oder geht das zu Lasten des Mini Jobs.

Vielen Dank für Eure Hilfe Damian

...zur Frage

Ich habe einen Vollzeitjob. Nun habe ich einen Nebenjob auf 400-Euro-Basis angenommen. Was für Steuern kommen auf mich zu & was darf der AG auf mich "abwälzen"?

Mein AG meinte, dass er die "Steuern" auf mich überträgt. Meint er damit die 2% Pauschale, oder alles? Das wären ja fast 30%. Bin übrigens von der RV befreit bei dem Minijob.

Vielen Dank!!

...zur Frage

Wieviele Jobs nebenbei?

Ich habe einen Hauptjob (SK:1) + einen 400€ Nebenjob (Steuerfrei) Kann ich jetzt theoretisch noch einen dritten Job für 150€ als minijob annehmen oder werden die beiden minijobs dann zusammengezogen und versteuert ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?