Hauptjob (Steuerklasse VI) und Nebenjob (Steuerklasse I): Lohnsteuerkarten wechseln?

1 Antwort

Ganz anderer Vorschlag. Die Steuerkarte mit der VI in den Schrank legen. Die I vom Minijobarbeitgeber geben lassen udn dem neuen Hauptarbeitegeber geben.

DEr Minijon Arbeitgeber soll pauschal versteuern (2 %) udn das vom Lohn abziehen.

Das kostet Dich 8 Euro. Die 400, wenn Sie dem Haupteinkommen in der Steuererklärung zugeschalgen werden, garantiert mehr.

Kann ich Urlaub bei einem Job haben und beim anderen Job arbeiten?

Hallo liebe Leute, (Steuerklasse bei mehreren Jobs (Werkstudent + Minijob) - ich habe zur Zeit einen Minijob mit monatlichem Verdienst von 450€. (Befreit von RV) Heute habe ich noch einen Werkstudentenjob angefangen mit 14-20 Std/Woche. Den Minijob habe ich zum Ende Oktober gekündigt aber für den Oktober bin ich nun doppeltbeschäftigt.

  1. Die Vorlesungszeit beginnt am 12.10. Heißt es dann, dass ich die nächsten zwei Wochen mehr als 20 Std/Woche arbeiten darf? Oder gilt die 20-Std-Regelung gleich ab 1.10.?

  2. Beim MInijob arbeite ich 12 Std/Woche, montags und samstags jeweils 6 Std. Wenn die Vorlesungszeit losgeht, kann ich 14 Std beim Werkstudentenjob arbeiten, da die 6 Std beim Minijob am Wochenende fallen und somit von 20-Std-Regelung nicht betroffen sind?

  3. Ich habe beim MInijob noch 4 bezahlte Urlaubstage übrig. Wenn ich damit die 4 Montage im Oktober freinehme, kann ich dann beim Werkstudentenjob 20 Std/Woche arbeiten? Oder zählen die 6 Std trotz Urlaub, weil ich bezahlt werde?

  4. Ich werde insgesamt mit beiden Jobs definitiv über 450€ und im Oktober wahrscheinlich sogar über 850€ Brutto verdienen. Muss ich dann den Minijob als Steuerklasse VI ummelden? Oder für September und Oktober pauschal (2%) versteuern?

Für die Antworten wäre ich sehr dankbar! Beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?