Haltekosten sind keine Veräußerungskosten?

1 Antwort

Das ist in der aktuellen Rechtslage so korrekt.

Du kannst nur transaktionsbezogene Kosten zum Abzug bringen, d.h. direkt aufgrund des Kaufs oder Verkaufs entstehende Kosten.

"Haltekosten" wären z.B. Depotkosten, Finanzierungskosten oder zeitabhängige Beraterkosten.

§20 Abs. 4 EStG ist in diesem Punkt sehr präzise: "Gewinn [...] ist der Unterschied zwischen den Einnahmen aus der Veräußerung nach Abzug der Aufwendungen, die im unmittelbaren sachlichen Zusammenhang mit dem Veräußerungsgeschäft stehen, und den Anschaffungskosten [...]".

"Haltekosten" sind hiermit nicht erfasst.

Was möchtest Du wissen?