Gold und Schmuck im Bankschließfach bei Pleite weg?

1 Antwort

Warum? WEr Soll an Dein Schließfach gehen? Du hast einen Platz in der Bank gemietet und denen nicht zur ufbewahrung, oder zur Verwaltung übergeben.

Wenn die Bank PLeite ginge, würde es evtl. bedeuten, dass Du ein, oder zwei Tage nicht an Dein Schliessfach kommst. Sobald ein Sequestor (vorläufiger Verwalter) eingesetzt ist, kannst Du wieder an Dein Fach.

Gold zu Hause oder im BankSchließfach aufbewahren?

Was haltet Ihr hier für besser? Denke mal ein Schliefach kostet mich auf Dauer mehr, allerdings müsste man sich für ZuHause einen kleinen Tresor anschaffen. Darüber hinaus frage ich mich, ob bei der Bank alles sicher ist, im FALL DER FÄLLE, also Untergangsszenarien wie Währungsreform und co. Danke im Voraus

...zur Frage

Muss man beim Goldverkauf Gutachtenkosten selber tragen?

Hallo zusammen,

ich würde gern folgendes wissen. Sagen wir mal, ich kaufe Gold von einer Bank oder einem Fachhändler. Was gilt, wenn ich Gold wieder verkaufen will? Muss ich da für etwas noch bezahlen, also halt Prüf/Gutachtenkosten oder so? Wo am besten Gold kaufen und verkaufen? Sollen es lieber Münzen, einfach nur Gold oder sonst etwas sein?

Danke im Voraus

...zur Frage

Zusatzversicherung nötig wenn man hohe Werte im Bankschließfach hat?

Ich habe durch Zufall gelesen, dass man über den Abschluss einer Zusatzversicherung nachdenken sollte, wenn man hohe Werte/große Summen in seinem Bankschließfach unter Verschluss hält. Ich war eigentlich immer der Meinung, die Bank würde in jedem Fall für den Verlust haften wenn irgendetwas passiert. Ab was für Summen braucht man denn normalerweise eine Zusatzversicherung? Ich denke kaum, dass ich davon betroffen sein dürfte, interessieren würde es mich trotzdem...

...zur Frage

Kann man übers Internet eine Kreditkarte einer ausländischen Bank beantragen?

Hallo, kann man eigentlich einfach eine Kreditkarte einer ausländischen Bank beantragen wenn man es übers Internet macht?

...zur Frage

Umgang mit Gold/Goldmünzen

Hallo liebe Sparer!

Bin froh, das ich dieses Forum gefunden habe, und muss sagen nach bereits 2 Stunden einlesen, habe ich zu weitgehend vielen Themen gute Tipps gefunden. Danke schon mal dafür..

nun, zu meiner Frage, es gibt ähnliche Threads, mit ähnlichen Fragen, aber ich würde mir gerne trotzdem einen Rat holen, und auf keinen Fall "spammen"

ich habe vor kurzem ein wenig geerbt, und darunter waren zb.

4 Stück Golddukaten 4fach

7 Stück Golddukaten 1fach

1 Babenberger 1000 Schilling Münze

und Goldketten/Ringe etc...

habe mich dazu entschieden, die Goldketten,Ringe... als Wertgegenstände aufzubwahren, denn diese haben immensen Wert, und sollte er fallen, hab ich ja noch immer schönen Schmuck.. das Thema wäre also dahin

zu den Goldmünzen, die ich habe, hätt ich folgende Frage...

der Goldkurs ist ja stark gestiegen, meint ihr wird diese Entwicklung anhalten? sollte man auf Gold setzen? bzw. haben derartige Münzen einen Sammlerwert? sind in Top-Zustand ohne Kratzer..

würdet ihr Münzen gegen Geld eintauschen ( würde leider etwas Geld brauchen )

muss ich da einfach zur Bank gehen, und eintauschen?

das wars schon zu meiner Frage :) im Falle das mir viele Leute abraten, die Münzen zu verkaufen, werde ich die Hälfte der Münzen ebenfalls behalten :)

liebe Grüße, danke schonmal für jede hilfreiche Antwort

...zur Frage

Ist es ratsam zu Hause einen Tresor installieren zu lassen?

Oder soll man lieber direkt ein Schließfach in einer Bank mieten? Ich möchte den geerbten Schmuck optimal aufbewahren und möchte nicht riskieren dass er abhanden kommt. Reicht eigentlich schon ein Safe aus dem Baumarkt, damit der gesamte Wert des Schmucks von der Versicherung abgedeckt ist oder muss es dafür ein teurer bzw. das Bankschließfach sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?