Gewerbsmäßiges Abzocken von Hartz4 Empfämger?

7 Antworten

"Ich bin in einer Erbengemeinschaft zu 1/3. Das heißt, ich kann überhaupt nichts entscheiden.....weil die anderen 2/3 mich immer überstimmen." Diese Aussage ist falsch, denn wichtige Entscheidungen müssen einstimming getroffen werden.

Nicht genannt wurde hier die Möglichkeit, dass Du für Deinen Erbanteil einen Käufer findest; dann fallen für Dich nur die Notariatskosten beim Verkauf an. Von dem Erlös wird Dir ein Teil als Schonvermögen angerechnet, den Rest mußt Du erst verbrauchen, bevor Dir Hartz IV bewilligt wird. Klar ist, dass Du Deinen Erbanteil deutlich unter Wert verkaufen mußt, denn wer kauft sich ansonsten schon freiwillig in eine Erbengemeinschaft ein.

Wenn es hier einfach um ein Aussitzen geht, dann sind vielleicht auch die Miterben bereit Deinen Teil zu übernehmen, denn das wissen alle - eine Teilungsversteigerung ist auch für sie nur nachteilig.

2

Vielen Dank, für Ihre Antwort....

Laut meiner Information,ist es für einen Hartz 4 Empfänger, nicht möglich sich einen Erbteil auszahlen zu lassen. Beantragt ein Mitglied einer Erbengemeinschaft Hartz4......fordert das Jobcenter, den Verkauf der gesamten Erbmasse.

Ich denke mal, bei einer Erbteils-auszahlung könnte, ist Manipulation möglich.

z.b.kann sich die Erbengemeinschaft absprechen. Wahrscheinlich hat das Jobcenter gemerkt, durch einen Komplettverkauf, ist es möglich, einen größeren Gewinn zu erzielen.

0

"da ich die Auflösung der Erbengemeinschaft fordern mußte, alle Kosten zu tragen habe..........die Kosten der Zwangsversteigerung, die Notarkosten..."

nein das ist etwas anders. Die entstehenden Kosten werden abgezogen, der Rest der verbleibt wird aufgeteilt. Es ist nicht so, das der der die Teilungsversteigerung beantragt allein alle Kosten zu tragen hat.

Denke mal der Landwirt will Dich nur bange machen um billig an das Land zu kommen.

2

Vielen Dank, für Ihre Antwort....

Der Landwirt hat, schon einige Auflösungen von Erbengemeinschaften miterlebt.Hat sich auch schon reichlich zugegriffen.

Ich denke, bei solchen Zwangsversteigerungen, treffen sich immer wieder, die gleichen und trinken anschließend im Wirthaus ein paar Bier und essen Schweinebraten .Absprachen sind da gang und gäbe. Das Jobcenter ordet diese Selbstbedienung auch noch an.

Befroffene werden ausgenommen, wie eine Weihnachtsgans......und müssen auch noch die Kosten dafür zahlen.

0

Das ist ja ein furchtbarer Mensch. Leute wie der haben sicherlich irgendwann mal das Pech, gegen die geschlossene Tür zu laufen.

Was man da machen kann, weiß ich leider nicht, aber ich weiß, dass ich zufällig gerade meine Schuhe zugebunden haben werde, wenn der grad aus Versehen in die Mistgabel tritt.

Mietanteil Hartz 4

Hallo,

ich wollte mal fragen ob sich da jemand auskennt. Und zwar wohne ich 26 Jahre mit meiner Tochter 1,5 Jahre bei meiner Mutter seither Mietfrei. Jetzt finde ich allerdings, dass es nicht sein kann das meine Mutter für mich und meine Tochter die volle Miete zahlen soll und würde gern durch einen Untermietvertrag einen Antrag auf Miete stellen. Bad, WC und Küche wird gemeinsam genutzt und ich habe im Prinzip 2 Zimmer allein für mich und meine Tochter. Als ich mich erkundigt habe beim AA hieß es sie können mir das nicht gewähren, da meine Mutter zu viel verdient. Ist das Rechtens, bzw relevant was meine Mutter verdient, ich bin mit meiner Tochter ja eine eigene Bedarfsgemeinschaft.

Meine Mutter bekommt Rente und arbeitet aber weiterhin voll in ihrem Beruf weiter weil sonst das Geld nicht reichen würde. Ab März 2012 möchte sie reduzieren, dass ich dann einen Mietanteil vom Amt bezahlt bekomme ist mir klar aber wieso nicht jetzt schon, meiner Mutter ihr Geld geht mich ja im Prinzip nichts an, bzw. sie ist ja nicht verpflichtet für mich auf zu kommen.

Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Vielen dank im voraus.

LG

...zur Frage

Muss in Deutschland noch jemand betteln gehen, um seinen Lebensunterhalt zu sichern?

Heute Mittag klingelte ein Mann vor meiner Tür und meinte in einem ausländischen Akzent, er sei in Not, obdachlos und krank, und bat um eine Spende. Da mich dies gerade zu der Zeit nicht interessierte, sagte ich ihm dies, ließ ihn stehen und schloss die Tür. Danach haderte ich mit mir, da ich ihm ja einen kleinen Barbetrag hätte geben können. Andererseits will ich nicht glauben, dass in unserem Sozialstaat noch jemand betteln muss, um das Nötigste zu haben. Das wird doch gewährt durch Sozialhilfe oder Hartz IV. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Wie EK ausfüllen?

Hallo! mein partner brkommt Hartz4 und Wohngeld. Ich bekomme als gehalt 830€! sind jetzt zusammen gezogen und müssen eine Anlage EK ausfüllen.

Auf welche Person bezieht die sich den jetzt!

Und was kann im schlimmsten fall passieren??

Engel1971

...zur Frage

Hartz 4 Empfänger bekommt Geld von der Nebenkostenabrechnung zurück, was darf er behalten?

Die betreffende Person bezahlt ja zb sein Warmwasser selber. Kann er das dann von dem Geld abziehen?

...zur Frage

----ortsabwesenheit wie beantragen--

Hallo liebe Leute da draussen brauche euche hilfe und zwar meine mutter bezieht hartz4 und möchte jetzt beim Jobcenter /zu ihre Fallmanger ein Brief schreiben zu Ortsabwesenheit schreiben da mein Bruder schwer krank ist müßen wir nach Taiwan fliegen und wie beantrage ich den Ortsabwesenheits richtig.

Bitte um Schnelle Rat Danke

...zur Frage

Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

Hallo Community,

weil ich nicht mehr weiter weiss, schreibe ich deswegen hier und hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Bekomme Hartz IV und habe Anfang Monat einen Minijob im Restaurant angefangen. Habe auch beim Jobcenter Bescheid gegeben. Habe gesagt, es werden so 25-30 Stunden im Monat. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid mit Kürzung von insgesamt 284 Euro erhalten. Habe jedoch im Restaurant wieder aufgehört, weil ich mit der Chefin nicht klar kam und sie mir auch auf wiederholte Nachfrage keinen Arbeitsvertrag für das Jobcenter geben wollte. Meine Info wegen der Beendigung hat sich wohl mit dem Bescheid überschnitten. Darin steht jedoch eben, dass sie nen Arbeitsvertrag wollen, die erste Lohnabrechnung und eine Quittung über den Erhalt des ersten Monatslohns. Meine Restaurant-Chefin hat zwar gemeint, ich würde bis zum 10. Juli eine Lohnabrechnung erhalten und das Geld würde überwiesen werden, aber da ich nicht weiss, ob sie mich überhaupt angemeldet hat bzw. meinen Stundenzettel einfach weggeworfen hat und ich überhaupt noch ne Lohnabrechnung bzw. den Lohn sehe, habe ich jetzt Angst, dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich überhaupt gearbeitet habe, damit ich den Lohn sehe. Oder mir das Jobcenter eventuell an den Karren fährt und behaupten kann, ich hätte den Lohn schon in bar erhalten.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich jetzt machen soll?? Ich meine, ich hatte keinen AV, keine Info, ob ich überhaupt angemeldet bin. Existiert im besten Falle nur noch der Stundenzettel. Bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Antworten, Grüße, Oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?