Feiertag und dennoch kein Bankenfeiertag?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nicht alle Feiertage sind auch Bankenfeiertage. Normalerweise sind die gesetzlichen Feiertage auch solche für Banken, aber es gibt Ausnahmen, die sich mir Regelungen der ESZB überschneiden. Davon betroffen sind Christi Himmelfahrt (Vatertag) oder auch Pfingsmontag). Daher gestern Überweisungen.

Lies hier für weitere Infos:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bankfeiertag

Bankarbeitstage sind generell Montag bis Freitag außer Feiertage am Sitz der Bankniederlassung.

Börsen können auch an Feiertagen geöffnet sein, z.B. an Christi Himmelfahrt. In diesem Fall müssen Banken, die Wertpapierhandel anbieten, auch entsprechende Handelsmöglichkeiten anbieten, was jedoch online bzw. per Hotline kein Problem darstellt, da dies i.a. nicht durch die Bankmitarbeiter vor Ort in einer Filiale erfolgt.

Die Buchung von Überweisungen findet laufend statt, Valuta ist bei gewöhnlichen Überweisungen jedoch immer ein Bankarbeitstag. Besondere Buchungen, z.B. der Einzug von Darlehensraten oder Zinszahlungen können aus zinstechnischen Gründen auch mit Valuta an Nicht-Bankarbeitstagen verbucht sein.

Daher wäre meine erste Frage: welche Valuta-Angaben tragen diese Buchungen? Die Buchung selbst kann am 29.05. durchgeführt sein, jedoch ist vermutlich Valuta der 30.05.

Computer haben keinen Feiertag!

@Privatier

...und wie viele Zahlungen sind bei Dir schon am 1. Weihnachtstag oder Neujahr verbucht worden?

2
@RatsucherZYX

Innerhalb der Bank erfolgte Überweisungen werden auf dem Empfängerkonto sofort angezeigt, jedenfalls bei meiner Bank. Einzige Ausnahmen: Am 30. und 31.Februar klappt das nicht, wieso auch immer.

1
@RatsucherZYX

Wenn im Direktionskasino die Stelle des Entertainers frei wird, melde ich mich bei Dir!

2
@Privatier59

Dich einzustellen werde ich mir reiflich überlegen! Versuche dich anderswo zu bewerben.

0
Computer haben keinen Feiertag!

das ist richtig. Aber dann müsste immer überwiesen werden, auch Sa oder So etc. Und das ist nicht der Fall.

Reicht mir als Erklärung nicht.

0

Rentenzahlung nach dem Tod.

Ich hatte vor einigen Wochen einen Todesfall in der Familie. Das Bestattungshaus hat die Rentenkasse informiert. Nach dem Studium der neuesten Kontoauszüge (das Konto läuft erstmal weiter, ist einfacher für uns), musste ich feststellen, dass die Rentenkasse drei Zahlungen macht hat. Die Verstorbene hatte zwei Renten, eine Witwenrente und eine Altersrente. Folgende Überweisungen erfolgten:

  1. Eine Rente, mit dem Kommentar "SVWZ+BEITRAEGE NACH TODESTAG".
  2. Eine weitere Rente, mit dem Kommentar "SVWZ+BEITRAEGE NACH TODESTAG".
  3. Die volle Altersrente für August.

1 und 2 kann ich nicht jeweils zuordenen, was Altersrente und was Witwenrente ist. Warum die nochmal die volle Altersrente überweisen, obwohl sie offensichtlich über den Tod informiert sind, weiß ich nicht. Oder wird die Rente für den vollen Monat August gezahlt, selbst wenn der Rentennehmer im August stirbt? Ich dachte, dann bekäme man nur anteilig.

...zur Frage

vollstreckbarer Gerichtsurteil und Gerichtsvollzieher wird von Firma ignoiert

Hallo, folgendes Problem liegt bei mir vor. Mein alter Arbeitgeber hat mir mein gehalt von Juni+Mai nicht bezahlt. Bei Gericht habe ich im November Recht bekommen. Den vollstreckbaren Gerichtsurteil habe ich im Dezemeber dem Gerichtsvollzieher gegeben, weil ich mein Gehalt immer noch nicht gesehen habe. Anfang Februar habe ich einen kleinen Teil meiner Forderung erhalten. Der Gerichtsvollzieher hat mit der Firma eine Ratenzahlung vereinbart. Ich habe mich soweit einverstanden erklärt, dass ich bis zum 15.02 eine Teilzahlung und bis zum 29.02 den Rest erhalte. Falls das nicht erfüllt werden sollte, habe ich eine eidesstattliche Versicherung verlangt. Nun haben wir auch vereinbart, dass ich am 15.02 was bekommen soll. Der gerichtsvollzieher meinte, dass die Firma ihm heute einen Betrag überweisen wird, und dass die Firma nicht eher überweisen konnte, weil sie tatsächlich wenig Geld und andere Verpflichtungen haben. Ich habe dem Gerichtsvollzieher gesagt, dass ich das so nicht akzeptieren kann (irgendwann irgendwas zu erhalten). Er meinte, ich könnte als einzige Alternative eine eidesstaatliche Versicherung verlangen. Allerdings sehe ich dann vom Geld nichts mehr.. Kann das wirklich so sein? Ich habe vom Gericht recht bekommen und die Firma führt mich und den Gerichtsvollzieher an der Nase rum? Ich dachte, es gibt eine Art Zwangsvollstreckung? Wenn das alles so wäre, bräuchte man doch kein gerichtsvollzieher und kein gericht...Da der Gerichtsvollzieher mir keine weitere Infos geben kann/will, wende ich mich an diese Stelle.

Vielen Dank für alle Antworten

...zur Frage

Was tun, wenn ALG II Weiterbewilligungsbescheid nie ankommt per Post?

Hallo,

ich habe 2 Mal beim Servicecenter im Jobcenter angerufen und beide Damen meinten zu mir, dass der Weiterbewilligungsbescheid am Mittwoch per Post rausgeschickt wurde. Die Post braucht normalerweise 1-2 Tage und heute nach 2 Tagen war immer noch keine Post im Briefkasten. Hier in Niedersachsen war gestern auch kein Feiertag (Fronleichnam), sodass man den Tag heute als 2. Tag zählen kann. Spätestens heute hätte der Brief also da sein müssen. Was soll ich nun machen? Ich habe Angst, den Bescheid nicht mehr zu bekommen und somit ab dem 1. Juli kein Geld mehr zu haben. Kann ich mir im JobCenter den Bewilligungsbescheid nochmal ausdrucken lassen, sodass man ihn mir vor Ort aushändigt oder geht das nicht? Habe Angst, dass man mich eventuell angelogen hat und mir gar kein Bewilligungsbescheid zugeschickt wurde. Oder ist das eher unwahrscheinlich, dass mich beide Damen angelogen haben? Die Post braucht doch normalerweise wirklich nur 1-2 Tage. Was kann ich machen, wenn ich den Bescheid nicht mehr bekomme? Muss ja von irgendetwas leben und die Miete/Strom bezahlen. Ist es denn möglich, mir den Bescheid im JobCenter von einem Bearbeiter ausdrucken zu lassen? Die müssten den ja eigentlich im PC gespeichert haben.

Danke im Voraus für Eure Antworten. Möchte nicht das ganze Wochenende mit einem belastenden Gefühl verbringen =(

...zur Frage

Finanzierung trotz befristetem Arbeitsvertrag ???

Hallo zusammen ,

wir wollen ja bekanntlich eine neue Eigentumswohnung ( Baubeginn im Oktober ) kaufen. Eigenkapital haben wir an Bargeld momentan 25.000 Euro , zudem ein BSV auf dein bereits 20.000 einbezahlt sind. Unser Nettoeinkommen beträgt zusammen 3300 Euro. Wohnung kostet 242000 + Notar und Grunderwerbssteuer.

Wir waren gestern nun bei einem Finanzberater , ich muss sagen , dieser hat uns sehr schlecht beraten.Eigentlich gar nicht , ich dachte wir bekommen da ein paar Varianten vorgeschlagen wie man das alles machen könnte , er tippte nur paar Zahlen ein ( Eigenkapital usw ) und sagte uns die monatliche Rate. Auf Nachfrage ob man nicht eine längere Zinsbindung wählen könnte, druckte er uns eine Aufstellung mit Laufzeit 43 Jahre aus. Also wirklich keine gute Beratung…

Allerdings ein anderes Problem das wir nun haben. Meine Freundin arbeitet im öffentlichen Dienst ( studentisches Auslandsamt an einer Hochschule ) und da ist es üblich das man nur befristete 2 Jahresverträge bekommt. Dieses Einkommen wird dann wohl nicht gerechnet von der Bank.

Was kann man da groß machen? Ich meine wenn es dumm läuft können wir nie was kaufen dann…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?