Erfordert ein Reihenhaus auch automatisch daß gemeinsames Hausgeld bezahlt werden muß?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie das beschrieben wird ist das eben kein "Reihenhaus" sondern Teil einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Damit gelten dort die üblichen Regelungen und dazu gehört ein Hausgeld.

Wenn man ein Reihenhaus kauft ist man der Eigentümer und damit selbst für seinen Anteil am Gebäude verpflichtet. Für welchen Zweck soll das Hausgeld Verwendung finden ? Es kann jedoch Konstellationen geben z. Bsp. ein Verwalter für Ausgaben am Gemeinschaftsgrundstück, der Fassade des Daches usw.

Was möchtest Du wissen?