Eltern Hartz IV Ich 450€Schülerjob?

2 Antworten

Grundsätzlich wird jedes Einkommen, welches in einer Hartz IV Bedarfsgemeinschaft erwirtschaftet wird, auf die Arbeitslosengeld II Leistungen angerechnet. An dieser Stelle macht der Gesetzgeber mit § 1 Abs. 4 der ALG II Verordnung eine Ausnahme:

Schüler an allgemein- und berufsbildenden Schulen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und ausschließlich in den Schulferien einem Fereinjob nachgehen, können bis zu 1.200 Euro anrechnungsfrei hinzuverdienen. Voraussetzungen hierfür sind:

  • höchstens 4 Wochen im Kalenderjahr
  • höchstens 1.200 Euro im Kalenderjahr
  • Schüler hat keinen Anspruch auf Ausbildungsvergütung

Ja das hat man dir, grob gesagt, so schon einmal richtig erzählt ! Es kommt darauf an, wann du arbeitest(Ferienjob) oder wie hoch dein Verdienst monatl. ist.

Wie du einen Teil deines Verdienstes als Taschengeld behalten kannst, erfährst du hier:

https://www.hartz4hilfthartz4.de/ferienjob/

Hinweis: jede Veränderung der Einkommensverhältnisse einer BG, muss dem Jobcenter im Rahmen der Mitwirkungspflicht mitgeteilt werden um (ärgerliche) Rückzahlungen zu vermeiden.

1

Habe dort gelesen, dass wenn ich nicht die 1200€ im Jahr überschreite alles behalten darf. Also kann ich gezielt auf die 1200€ im Jahr hinarbeiten?

0
41
@zflopzi

Nochmal zusammengstasst:

du kannst nur ein im Ferienjob verdientes Geld bis zu einem Betrag von 1.200 Euro auf jeden Fall anrechnungsfrei behalten.

Bei deinem monatl. Einkommen *außerhalb der Ferien* aber, bleiben dir lediglich 100,- € anrechnungsfrei. Bei einem Verdienst zwischen 101 und 1.000 Euro werden 20 % der Einnahmen mit dem Hartz-4-Satz verrechnet. 

Diese Tätigkeit wird auf den vierwöchigen Zeitraum in den Schulferien nicht angerechnet.

Also: Ferienjob ( z.B. Erdbeerernte) - bleiben dir bis 1200,- €/Jahr, egal ob außerhalb der Ferien weitere Jobs folgen.

Bei weiteren Jobs (z.B. Kassierer im Supermart) bleiben dir n u r 100,- € / Monat anrechnungsfrei ! Der Rest wird wie oben ausgeführt angerechnet.

Alles klar ? ;-)

2
26

Hi Gaenseliesel, Du hast Dich verschrieben (ich weiß ja, dass Du es weißt):

Vom Verdienst über 100 bis 1.000 Euro werden 20% nicht mit dem Hartz IV-Satz verrechnet, sondern die 20% sind frei. Verrechnet werden 80%. - Wäre ja wunderbar, wenn für Kinder es so gelten würde, wie Du es versehentlich geschrieben hast. ()

1

kündigung teizeit job

ich habe auf teilzeit (5tage täglich 6std,bei einer gebäudereinigung)gearbeitet,nun hat man mir gekündigt da die firma bankrott ist bekomme ich jetzt arbeitslosengeld oder hartz IV

...zur Frage

Zweitjob auf 450-Euro-Basis - sinnvoll dafür Rentenversicherungsbeiträge zu zahlen?

Wenn man im Hauptjob wenig verdient und sich dann noch einen 450-Euro Job sucht, ist es dann ratsam, für den 450-Euro-Job Rentenversicherungsbeiträge zu bezahlen um später mehr Rente zu erhalten? Oder lieber privat ansparen?

...zur Frage

Habe nur 300 Euro Arbeitslosengeld, kann ich noch Hartz IV bekommen? Aber mein Mann hat Rente.

Ich bekomme nur 300 Euro Arbeitslosengeld, kann ich evtl. noch Hartz IV dazu bekommen? Mein Mann hat aber schon seine Rente. Ich habe nur Teilzeit gearbeitet, darum ists wohl so wenig Geld.

...zur Frage

Ich habe nen 450-€-Job, verdiene volle 450 €, könnte nun noch einen 450-Euro-Job annehmen, ich bin verheiratet, 2 Kinder, wie hoch sind die Abgaben?

...zur Frage

Muss ich trotz meiner geringen Verdienste im Jahr nach Umstellung von Minijob auf Teilzeitjob Steuern zahlen?

Ich arbeite seit dem 1.12.2017 als Teilzeitkraft. Davor habe ich 2 monate als Aushilfe gearbeitet und habe diesen Monat mehr als 450€ verdient. Ich habe aber dieses Jahr noch keine 5400€ verdient ( 12x450€ ). Muss ich trotzdem Steuern zahlen oder werden diese nicht abgebucht?

Vielen dank für eure Antworten und eure Hilfe :)

...zur Frage

Ferienjob für Hartz IV beziehenden, alleine wohnenden Schüler über 18 Jahren auch anrechnungsfrei?

Oder gilt die 1200€-Regelung nur für schulpflichtige Schüler?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?