Ehrenamtliche Kosten ohne Aufwandsentschädigung absetzbar?

1 Antwort

Hier kollidierst DU damit, das Du eigene Aufwendungen hattest, die nicht ersetzt wurden.

Aber Du hast auch nicht auf eine Übungsleitervergütung verzichtet.

Man wird Dir hier immer engegen halten, das Du durch den Führerschein auch einen Vorteil hast, für den Du nicht zahlen mußtest, nämlich den Führerschein.

Was Du versuchen kannst wäre für die Fahrtkosten eine Spendenquittung zu bekommen, aber eigentlich geht das nur, wenn man Dir normaler Weise die Kilometer auch vergüten würde.

Wie setze ich das Studienzimmer und den Weg zur Uni im Masterstudium (Vollzeit) bei gleichzeitiger Teilzeitbeschäftigung ab?

Ich habe zwei Fragen zum Absetzen meines Masterstudiums im Rahmen der Fortbildungskosten. Ich studiere Vollzeit einen Master und arbeite gleichzeitig halbtags und beziehe daraus Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit. Das Masterstudium setze ich voll als Werbungskosten ab.

Im einzelnen ist nun die Frage, was meine "erste Tätigkeitsstätte" ist. Ich bin jeden Tag im Büro als Arbeitnehmerin und jeden Tag an der Uni. Intuitiv habe ich bisher das Büro als erste Tätigkeitsstätte angegeben, habe allerdings nun online gelesen, dass bei einem Vollzeitstudium der Studienort die erste Tätigkeitsstätte ist. Ich würde intuitive das Büro wählen, da ich über den Job ja auch meine Einnahmen generieren. Was ist an dieser Stelle "Trumpf" um die erste Tätigkeitsstätte zu bestimmen? Und wir gebe ich die andere "Arbeitsstätte" dann an? Die Uni als Reisekosten zur Fortbildung? Und falls soch die Uni die erste Arbeitsstätte sein sollte, ist mein Büro dann eine Auswärtstätigkeit?

Die zweite Frage bezieht sich auf mein häusliches Arbeitszimmer, das seit dem Beginn des Masterstudiums als Studierzimmer für das Studium genutzt wird. Wo gebe ich nun das Arbeitszimmer an? Ich habe mehrfach gelesen, dass es unter die Fortbildungskosten fällt. Ich kann in meinem Steuerprogramm detailliert die Kosten für das Arbeitszimmer berechnen und dann auf unterschiedliche Einkunftsarten verteilen (Je nachdem für welche Tätigkeiten das Arbeitszimmer genutzt wird - Gewerbe, nichtselbständige Arbeit, etc.). Sollte ich das Arbeitszimmer hier bei den "Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit" angeben? Oder entsteht dann der Eindruck, dass das Arbeitszimmer für die berufliche Tätigkeit genutzt wird? Oder sollte ich die berechneten Kosten für das Arbeitszimmer an dieser Stelle nicht berücksichtigen sondern einfach bei den Fortbildungskosten veranschlagen?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!

...zur Frage

Vergütung beim Praktikum steuerpflichtig?

Ich werde bald ein Praktikum beginnen und ich bekomme 500€ Aufwandsentschädigung. Muss ich das versteuern?

...zur Frage

Kann man mit ehrenamtlicher Tätigkeit tatsächlich Geld verdienen?

Ich dachte bislang immer ehrenamtlich heißt: man macht etwas umsonst um anderen zu helfen. Nun hat mir jemand erzählt, dass er für seine ehrenamtliche Tätigkeit Geld bekommt. Stimmt das? Ist das dann noch eine ehrenamtliche Tätigkeit? Muss diese versteuert werden oder gibt es da auch Freibeträge wie bei Sporttrainern?

...zur Frage

Soll ich als Beamter von meiner ehrenamtlichen Aufwandsentschädigung Rentenbeiträge abziehen lassen?

Bin seit fast 25 Jahren Beamter, übe aber nebenher noch eine ehrenamtliche Tätigkeit aus, für die ich eine Aufwandsentschädigung erhalte. Die Zahlung liegt etwas über dem Freibetrag, den mal als Übungsleiter steuerfrei bekommt. Mein Arbeitgeber führt für mich Pauschalbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung ab. Würde es für mich Sinn machen, eigene Aufstockungsbeiträge zur Rentenversicherung zu zahlen?

...zur Frage

Ehrenamt - Aufwandsentschädigung

Hallo ich möchte gerne eine ehrenamtliche Tätigkeit machen, bei der man eine Aufwandsentschädigung erhält. Die Tätigkeit ist zwischen 100 € und € 200,00 im Monat. Man stellt selbst eine Rechnung. Ich bin familienversichert und studiere an einer Privatakademie auch erhalte ich Kindergeld. Hat die ehrenamtliche Tätigkeit dann Auswirkungen auf die Familienversicherung sowie auf das Kindergeld? Auch habe ich Bafög beantragt (Meisterbafög) dort habe ich angegeben, dass ich bis 255 € verdiene, da ich momentan in meinem jetztigen Nebenjob auch nur 200€ verdiene, hab auch eine Gehaltsabrechnung beigefügt. Der Freibetrag bei Verdienste ist beim Meisterbafög € 255. Also meine Frage hat die ehrenamtliche Tätigkeit Auswirkungen auf die Familienversicherung oder dem Kindergeld oder auf das Bafög?

...zur Frage

Ehrenamtliche Betreuung - Aufwandspauschale nach 9-monatiger Betreuung?

Hallo, ich war für meinen Vater ehrenamtlicher Betreuer. Wie ist das mit der Aufwandsentschädigung, wenn leider nicht ein komplettes Jahr Betreuung statt gefunden hat, weil er nach 9 Monaten verstorben ist? Ich finde nur überall, dass man diese Aufwandspauschale erst nach einem Jahr einreichen kann. Weiß jemand, ob man sie trotzdem anteilig bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?