Bestellung gegen Vorkasse

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorkasse ist bei unbekannten Kunden oder Neukunden nicht ungewöhnlich. Allerdings ist das erst bei höheren Beträgen sinnvoll.

Man kann den Händler bitten frei Haus zu liefern und dann bei Lieferung zu bezahlen, das ist zwar etwas teurer, aber das Risiko ist geringer.

Vielleicht macht es auch Sinn den Hersteller herauszufinden. Diesen kann man fragen, welche Vertragspartner er in der Region hat - womöglich gibt es Alternativen.

Du könntest auch vorschlagen, dass du eine Anzahlung leistest und der Rest bei Lieferung ausgehändigt wird. Es kann gut sein, dass es sich um einen kleinen Zwischenhändler handelt, der erst die Ware beim Hersteller ordert, sobald er das Geld in Aussicht hat. Die Forderung von Vorkasse muss also kein Zeichen für mangelnde Seriosität sein.

Was möchtest Du wissen?