Bekomme ich die komplette einbehaltene Lohnsteuer zurück?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

es ist u.U. möglich, ja ! 

Dein AG führt bereits monatlich einen bestimmten Betrag Lohnsteuer an das FA ab. Oftmals aber zuviel, denn er kann nicht wissen welche weiteren finanziellen Belastungen dir privat entstehen. 

Hohe Außergewöhnliche Belastungen, Sonderausgaben und Werbungskosten (falls diese über 1000,- €), k ö n n e n dein zu versteuerndes Einkommen deshalb noch nachträglich ( jährliche Einkommensteuererklärung) zusätzlich senken. Es kommt eben darauf an, was du an Belastungen ansetzen kannst, je mehr desto besser. 

Umgekehrt gibt es auch Fälle, dass vorweg zu wenig Lohnsteuer abgeführt wurde, dann fordert das FA den fehlenden Betrag zurück. 

Hier ist auch eine gute Erklärung, falls ich zu unklar war:

http://www.helpster.de/lohnsteuer-zurueckbekommen-so-gehen-sie-vor_98998

Du kannst auch versuchen ob du hiermit klar kommst:

https://www.steuern.de/steuerrechner.html

Das kommt drauf an. Wieviel hast Du brutto in 2016 verdient? Und was was kannst Du steuerlich absetzen? Wie lange hast du gearbeitet?

Audi86 12.02.2017, 01:29

das ganze jahr 30000 euro brutto , gearbeitet habe ich das ganze jahr , danke dir erstmal für die antwort

0
Snooopy155 12.02.2017, 05:02
@Audi86

Keiner hier hat hellseherische Fähigkeiten. Daher ist es doch das einfachste mal Google zu bemühen, einen Lohnsteuerrechner auf Dein Smartphone zu zaubern und dort dann all Deine persönlichen Kennzahlen einzugeben. Das Ergebnis wird sein, dass auf Dein Einkommen Steuer einbehalten wird.

3

Ich würde an deiner Stelle einen Deutschkurs besuchen und lernen, wie man 

  1. die Großbuchstabentaste sinnvoll einsetzt
  2. eine Frage sinnvoll stellt

Bis dahin magst du ohne Sinn, aber voll, gern in der Trinkhalle weitertipseln. Aber bitte auf Jappy und nicht hier.

Danke.

Was möchtest Du wissen?