Baufinanzierung mit erwarteten Erbe?

5 Antworten

ich werde mal in ca. 25 Jahren ein Haus erben von den Eltern.

ah ja ..... Du wirst in 25 Jahren erben. Wer bitte schön sagt Dir, dass Du überhaupt etwas erbst? Und nicht Deine Eltern ihre Immobilie verkaufen, um sich ein schönes Leben im Alter zu machen. Oder davon die Kosten ihrer Pflege zu bezahlen?

Und wenn letztendlich noch etwas zu vererben sein sollte - Deine Eltern können auch 100 + werden.

Möchte ein Haus kaufen. Das kann ich mir eigentlich nicht leisten.

Dann wirst Du entweder verzichten müssen - oder aber seeehr sparsam leben müssen, um Dir erst einmal ein entsprechendes Eigenkapital zu schaffen

Das mit dem Erbe vom Haus Deiner Eltern in 25 Jahren wird die Bank nicht akzeptieren. Da es ungewiss ist, wann es eintritt und ob es überhaupt eintritt. Wenn Deine Eltern z.B. in ein Pflegeheim müssten, dann muss vielleicht das Haus verkauft werden und folglich hättest Du dann ein großes Problem in 25 Jahren !

Folgendes ist möglich: - wovon ich allerdings nur abraten kann:

Deine Eltern können für Dich bürgern mit einer Grundschuld auf das eigene Haus oder Geld aufnehmen mit einer Grundschuld auf das eigene Haus und dieses Geld könnten Sie dir überlassen als "Eigenkapital". Ich muss mich wiederholen - ich rate davon ab.

Lieber noch ein Weilchen sparen - oder ein kleineres Häuschen verwirklichen.

Viel Erfolg !

Ah ja.

Die Banken kennen solche Kandidaten. Entweder Erbschaft oder Lotto, irgendwann kommt das große Geld.

Keine Chance!

Das ist nicht möglich.

Keine Bank würde sich darauf einlassen. Da sich deine Eltern es sich ja noch anders überlegen können.

Du kannst deine Eltern ja mal fragen, ob sie mit ihrem Vermögen für deinen Kredit bürgen würden.

Danke für die Antworten!

habe ich mir fast gedacht

Weil fast jeder mal was erbt, hätten es viele andere auch so machen können aber geht nicht so einfach

Was möchtest Du wissen?