Auto geparkt auf Privatgrundstück. Bei Sturm Schaden durch herabfallenden Ast. Haftung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für höhere Gewalt haftet niemand. Wenn Du keine Teilkaskoversicherung hast, darfst Du den Schaden selber bezahlen.

das mit dem morschen Baum mag ein Tatbestand sein, den man prüfen könnte.

Ich sehe jedoch hier die Teilkasko, die bei Sturmschäden greift.

Haftet der Eigentümer des Grundstückes für den Schaden?

Nein. Es sei denn, du hättest ihn vor Tagen auf den morschen Ast hingewiesen und erfolglos zur Beseitigung aufgefordert, zu der er aus Rechtsgrund Verkehrssicherungspflicht angehalten war.

In dem Fall höherer Gewalt eines Naturereignisses übernimmt den Schaden die (Teil-)Kaskoversicherung des versicherten Fahrzeugs oder du bleibst darauf sitzen :-(.

G imager761

Strafzettel / Abschlepper-Anfahrt wegen drittem

Hallo zusammen,

Folgende Situation gestern Abend: In einem Gebiet mit Einbahnstraßen, etlichen Schildern und engen Straßen habe ich gestern falsch geparkt. Beim Abbiegen haben wir schlicht mit drei Leuten den Hinweis "Absolutes Halteverbot vom 1.-15. (rechte Seite)" überlesen (das Schild war auch noch weggedreht, damit es von der anderen Einfahrt aus sichtbar ist) und uns hinter eine Kolonne gestellt, die dort bereits stand; es kam zu keiner Behinderung.

Offensichtlich kam jedoch ein Witzbold auf die Idee sich auf die richtige Seite zu stellen, und zwar so, dass er 3 m zum Vordermann Platz gelassen hat und die Straße blockiert war. Natürlich hätte ich, wenn ich das Schild gesehen hätte, mich einfach dorthin gestellt ...

Ende der Geschichte: Als ich zu meinem Auto kam, stand die Polizei bereits da und hatte den Abschleppwagen gerufen. Dieser kam dann auch 5 min später und nach Aufnahme der Personalien konnte ich dann auch fahren. Also dank des netten Herren 25€ statt 15€ Bußgeld wegen Behinderung des Verkehrs und die Anfahrt des Abschleppwagens (zum Glück nur etwa 40€ laut Fahrer).

Ich möchte mich aus dieser Sache auch gar nicht rauswinden - ich habe dieses Schild einfach übersehen und falsch geparkt. Allerdings wächst mit jeder Stunde die Wut auf den Scherzkeks, dem ich das zu verdanken habe, bis zu der Stunde, an der ich weiß, was mich der Abschleppwagen jetzt wirklich kostet.

Daher meine Frage: Gibt es irgendwas, was ich machen kann? Kann man solchen Menschen, die es wirklich nur darauf anlegen anderen einen finanziellen Schaden zuzufügen, die Rechnung aufs Auge drücken? Immerhin hab nicht mal ich die Straße blockiert ...

Vielen Dank für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?